Sonntagsgedanken: Vom guten und schlechten Samen

In der katholischen Kirche wird dieses Wochenende das Gleichnis vom Sämann im Gottesdienst vorgelesen.

Mit dem Reich Gottes ist es wie mit einem Acker. Da gibt es die guten Samen und die schlechten Samen. Beide dürfen wachsen und am Ende wird aussortiert und die schlechten werden verbrannt.

Aber was sind denn die guten Samen und was sind denn die schlechten Samen und wer entscheidet darüber?

Vielleicht sagen Sie, das ist doch ganz einfach. Wer jemand anderem Schaden zufügt, körperliche Gewalt antut, der/die ist böse. Aber wenn… und da fängt es an.

Es ist nicht so einfach, die Welt in Gut und Böse einzuteilen. In „schwarz“ und „weiß“ wie wir so schön sagen und da sind wir mitten beim Thema Rassismus angelangt. Wir haben einige Redewendungen, Spiele, die Menschen in Hautfarbe einteilen. Wer kennt es nicht das Spiel: Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Wussten Sie, dass über 99% der Gene aller Menschen identisch sind? Nur dieses eine Prozent bestimmt über unser Aussehen, Haut- und Augenfarbe, Haarwuchs und wer nicht so aussieht wie ich, der ist mir fremd.

Warum ist „schwarz“ böse und „weiß“ gut oder ist es eventuell andersherum? Wir haben unsere Wertvorstellungen, welche uns prägen und die uns helfen, in der Welt, in der Gesellschaft zurecht zu kommen. Diese sind wichtig für uns jedoch oft unbewusst und uns nicht präsent. Und doch bestimmen sie unser Handeln, unsere Entscheidungen und beeinflussen unsere Wahrnehmungen. Und nicht nur mir geht das so, sondern auch meinem Gegenüber. Die Menschen, denen ich begegne, haben ihre Wertvorstellungen, die mir vielleicht nicht einmal so fremd sind aber ich weiß es nicht.

Ich möchte Sie einladen, die kommende Woche mit Ihrem Gegenüber ins Gespräch zu gehen. Was ist mir und dir wichtig im Leben? Was ist uns gar heilig? Welche Werte bestimmen unser Handeln und Tun? Es ist eine Einladung und ein Experiment, um das uns Fremde vertraut zu machen. Bin gespannt, was passiert.

Und vielleicht bringt der Blick mit der „WERTEbrille“ unser Bild von Gut und Böse ein wenig ins Wanken.

 

Petra Krieg

Fachstelle Ehrenamt und soziales Engagement und Projekt WERTEdialog

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/filstalexpress/110558/

Kommentar verfassen