Durchweg negative Befunde bei Abstrich-Aktion an der Wilhelm-Busch-Schule in Göppingen

Nach Corona-Fällen in zwei Schulen und einem Kindergarten in der letzten Woche teilt das Gesundheitsamt mit, dass sowohl die Ergebnisse der am Mittwoch durchgeführten Abstriche als auch die Ergebnisse der am Donnerstag im Rahmen einer großflächigen Aktion an der Wilhem-Busch-Schule in Göppingen durchgeführten Abstriche durchweg negativ sind.

Am Mittwoch wurden 37 Personen auf das Corona-Virus getestet, die in Kontakt mit einem der positiv getesteten Kinder an der Wilhelm-Busch-Schule gewesen waren. Am Donnerstag wurden ca. 130 Personen, sowohl alle Schüler*innen als auch Lehr- und Betreuungspersonal der Wilhelm-Busch-Schule, im Rahmen einer Abstrichaktion getestet. Alle Befunde sind negativ.

Bis auf die engen Kontaktpersonen der positiv getesteten Kinder an der Wilhelm-Busch-Schule können alle Schülerinnen und Schüler die Wilhelm-Busch-Schule ab Montag wieder besuchen.

Am Mittwoch war veranlasst worden, dass bis zum Vorliegen dieser Abstrichergebnisse die Schülerinnen und Schüler die Wilhelm-Busch-Schule in Göppingen vorsorglich nicht besuchen sollen.

 

PM Landratsamt Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/110598/

Kommentar verfassen