FRISCH AUF! empfängt den HSV Hamburg

Die FRISCH AUF!-Mannschaft hatte nach dem Auswärtsspiel in Solingen wenig Zeit zur Reflexion. Bereits am gestrigen Dienstag stand das Heimspiel in der EHF European League gegen Tatran Presov auf dem Programm. Ein klarer 34:24-Heimsieg war bereits beim Halbzeitstand von 19:8 in trockenen Tüchern, so dass FRISCH AUF! allen Kaderspielern gleiche Spielanteile zuweisen konnte und so einige Körner für das in dieser Woche wichtigere Bundesliga-Heimspiel gegen den HSV bewahren konnte. Am Ende war das Spiel gegen den slowakischen Meister vom Aufwand her eher einem Trainingsspiel mit Wettkampfcharakter gleich. Sehr zur Freude des Publikums gelangen den FRISCH AUF!-Spielern aber viele sehenswerte Aktionen, die hoffentlich für das Heimspiel gegen Hamburg einen positiven Effekt haben. FRISCH AUF! dürfte im Spiel gegen den HSV Hamburg auf dieselbe Mannschaft zurückgreifen, die auch gegen Presov auf dem Spielfeld stand. Ob der zuletzt erkältete Oskar Neudeck dazustoßen kann, wird sich kurzfristig entscheiden.

Obwohl der Überraschungseffekt weg ist, hat sich die HSV-Mannschaft unter Trainer Toto Jansen im Jahr zwei nach dem Wiederaufstieg bisher hervorragend geschlagen. Mit 14:14 Punkten liegt der HSV nach einem Drittel der Saison auf einem guten Mittelfeldplatz. Bemerkenswert waren in den letzten Wochen vor allem zwei Spiele. Der 32:28-Erfolg beim TBV Lemgo Lippe und der darauffolgende Heimsieg über die Rhein-Neckar Löwen. Vor allem nach dem sensationellen 40:37-Sieg über die Rhein-Neckar Löwen strotzt die Mannschaft vor Selbstvertrauen. Die Hamburger Mannschaft hat durch die Neuzugänge Jacob Lassen und Spielmacher Dani Baijens eindeutig an Qualität gewonnen hat. Der Niederländer Baijens dirigierte das Team, nachdem der bisherige Spielmacher Leif Tissier verletzungsbedingt ausfiel, in bester Manier. 49 Feldtore hat der neue, umsichtig agierende Spielmacher, der vom Aufsteiger ASV Hamm kam, auf seinem Konto. Noch torgefährlicher ist der zweite Neuzugang, der dänische Linkshänder Jacob Larsen. Mit 78 Feldtoren ist der spielintelligente 26 Jahre alte Däne der beste Feldtorschütze der gesamten LIQUI MOLY HBL. Die aktuelle Nummer eins der Torschützenliste der HBL steht auch im Hamburger Kader. Es ist der dänische Linksaußen Casper Mortensen (102/33 Treffer), der nach einem Intermezzo beim FC Barcelona wieder nach Hamburg zurückgekehrt ist. Last but not least trägt auch HSV-Torwart Johannes Bitter mit seinen Paraden dazu bei, dass der HSV in sicheren Verhältnissen segelt.

Bisher sind für das HBL-Spiel gegen den HSV Hamburg etwa 2800 Eintrittskarten abgesetzt. Es wird also auch an der Tageskasse noch Tickets geben, sowohl Sitz- als auch Stehplätze. Die Hallenöffnung erfolgt um 16.30 Uhr. Die Tageskasse ist auch ab 16.30 Uhr geöffnet. Das Spiel wird von den Schiedsrichtern Philipp Dinges und Tobias Schmack geleitet.

Das Spiel wird auf Sky Sport live übertragen. FRISCH AUF! produziert zudem erneut eine Spieltagsshow, die in den 60 Minuten vor dem Spiel und ab 15 Minuten nach Spielende spannende Interviews, Hintergrundberichte und Analysen zur Partie bietet. Als Ergänzung dazu wird es am Spieltag erneut das FRISCH AUF!-Fanradio geben, welches direkt an das Warm Up anschließt und nach Spielende in die Cool Down-Show übergeht. Die Ausstrahlung beider Formate erfolgt live über den YouTube-Kanal von FRISCH AUF! und die Homepage des Medienpartners filstalwelle sowie beide Facebook-Seiten.

FRISCH AUF! – HSV Hamburg
Donnerstag, 01.12.2022, 18.05 Uhr
EWS Arena Göppingen.

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/144925/

Kommentar verfassen