FRISCH AUF! empfängt die MT Melsungen

Die FRISCH AUF!-Mannschaft hat nach zuletzt zwei Siegen in Folge Hoffnung geschöpft, dass in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga der Turnaround gelingen kann. Nach dem überzeugenden 31:27-Auswärtssieg in der EHF European League beim Titelverteidiger Benfica Lissabon gelang auch beim SC DHfK Leipzig ein wichtiger 26:25-Auswärtssieg in der Liga. Diese beiden Pluspunkte, errungen in einem nervenzerreibenden Fight, waren besonders wichtig, um in der Tabelle nicht noch tiefer zu rutschen. Zudem zeigt der Auswärtssieg, dass die FRISCH AUF!-Mannschaft alles dafür gibt, den misslungenen Saisonauftakt aufzuarbeiten. Zunächst waren die gezeigten Leistungen auch in Leipzig deutlich besser wie in den vorangegangenen Bundesligaspielen, aber im Lauf der zweiten Halbzeit mussten beide Teams mit einer höheren Fehlerquote klarkommen. Dass dies FRISCH AUF! besser gelang, weist auf die notwendige Nervenstärke in der Crunchtime hin, die dann zum verdienten Auswärtssieg führte. Leider hat sich FRISCH AUF!-Linksaußen Marcel Schiller am linken Fuß schwer verletzt, so dass der Sieg verhältnismäßig teuer erkauft war. Er fällt bis auf Weiteres mit einer Verletzung der Plantarsehne aus. Weitere FRISCH AUF!-Spieler zogen sich im harten Kampf Blessuren zu, so dass sich die Aufstellung für das Heimspiel gegen Melsungen erst am Mittwoch Abend im Abschlusstraining ergeben wird. FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer rechnet aber ansonsten mit allen Spielern. Vermutlich wird Valentin Abt aus der Jugendbundesliga-Mannschaft als Backup auf Linksaußen dabei sein.

Mit einem runderneuerten Team startete die MT Melsungen in die Saison 2022/23. Nach einem achten Platz in der Vorsaison, dem schlechtesten Abschneiden seit 2013, soll nun mit einem vergrößerten Kader wieder an erfolgreichere Zeiten angeknüpft werden. Elf Abgängen – darunter prominente Namen wie Silvio Heinevetter (TVB Stuttgart) und Tobias Reichmann (TV Emsdetten) – folgten zehn Neuzugänge bei der MT Melsungen. Mit Ivan Martinovic (42 Tore, zuvor TSV Hannover/B.), dem kroatischen Nationalspieler David Mandic am linken Flügel (31 Tore, zuvor RK Zagreb), Augustin Casado (32 Tore, zuvor Logrono) und Rogerio Moares (20 Tore, zuvor Lissabon) sind die vier Top-Scorer der MT allesamt Neuzugänge. Zu den prominentesten neuen Spielern zählt auch der polnische Nationaltorhüter Adam Morawski (27). Der 26 Jahre alte Spielmacher Casado, der letzte Saison Torschützenkönig in der Liga Asobal war, wird nur eine Zwischenetappe in Melsungen einlegen, denn ab Sommer wird er sich Telekom Veszprém abschließen.

Nach zehn Spieltagen stehen für die Nordhessen vier Siege, zwei Remis und vier Niederlagen zu Buche. Das ergibt nur eine Platzierung im Mittelfeld der LIQUI MOLY HBL. Ein Hauptgrund dafür sind die vielen Langzeitverletzten im Kader, allesamt Stammspieler. Prominenteste der Verletzten sind die deutschen Nationalspieler Finn Lemke, Julius Kühn und Rechtsaußen Timo Kastening. Bedie Mannschaften kämpfen also um den Anschluss nach oben. FRISCH AUF! würde daher gerne an die guten Auftritte gegen die MT Melsungen aus der vergangenen Saison anknüpfen. Zu Hause gab es da nach einem spannenden Spiel ein 26:26-Remis. In Kassel konnten die Grün-Weißen sogar mit 26:24 gewinnen.

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Wir haben in Leipzig in den ersten 20 Minuten gut gespielt mit einer aggressiven Abwehr, einem guten Tempospiel und vorne mit der notwendigen Ordnung. Wichtig war es dann, dass wir am Ende kühlen Kopf bewahrt haben. Jetzt möchten wir versuchen, weitere Punkte zu sammeln. Dazu braucht es gegen die MT Melsungen eine 60 Minuten lang konstante Leistung mit einer starken Abwehr, aus der heraus wir unsere Stärken entwickeln möchten.“

Der Sportliche Leiter von FRISCH AUF! Christian Schöne: „Wir haben in Lissabon unsere beste Saisonleistung gezeigt. Mit diesem Schwung sind wir ins Spiel in Leipzig gegangen. In der Schlussphase war es dann eine Nervenschlacht, in der wir mental stabiler waren. An diese gute Woche möchten wir im Spiel gegen Melsungen anknüpfen.“

FRISCH AUF!-Spieler David Schmidt: „Seit dem Flensburg-Spiel sind wir in der Deckung stark verbessert und jetzt ist die Entwicklung auch insgesamt sichtbar. Meine Integration in die Mannschaft hat vom Menschlichen her sehr schnell geklappt. Spielerisch hat es etwas gebraucht, aber defensiv komme ich schon sehr gut klar und in der Offensive wird es von Spiel zu Spiel besser. Die MT Melsungen hat eine hohe Qualität im Kader, aber wir möchten sie mit unserer guten Abwehr und dem stark aufgelegten Daniel Rebmann stoppen.“

Bisher sind für das HBL-Spiel gegen die MT Melsungen etwa 2500 Eintrittskarten abgesetzt. Es wird also auch an der Tageskasse noch Tickets geben, sowohl Sitz- als auch Stehplätze. Die Hallenöffnung erfolgt, angesichts des ungewohnten Anwurftermins, erst um 19.00 Uhr. Die Tageskasse ist auch ab 19.00 Uhr geöffnet. Die Schiedsrichter sind Julian Köppl und Denis Regner.

Das Spiel wird auf Sky Sport live übertragen. FRISCH AUF! produziert zudem erneut eine Spieltagsshow, die in den 60 Minuten vor dem Spiel und ab 15 Minuten nach Spielendespannende Interviews, Hintergrundberichte und Analysen zur Partie bietet. Als Ergänzung dazu wird es am Spieltag erneut das FRISCH AUF!-Fanradio geben, welches direkt an das Warm Up anschließt und nach Spielende in die Cool Down-Show übergeht. Die Ausstrahlung beider Formate erfolgt live über den YouTube-Kanal von FRISCH AUF! und die Homepage des Medienpartners filstalwelle sowie beide Facebook-Seiten.

FRISCH AUF! – MT Melsungen
Mittwoch, 09.11.2022, 20.30 Uhr
EWS Arena Göppingen.

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/143755/

Kommentar verfassen