Geislingen: Vorbereitungstreffen zur Vesperkirche 20.September 2016

Die Geislinger Vesperkirche ist zu einer festen Einrichtung im gesellschaftlichen und kirchlichen Leben unserer Stadt Geislingen geworden. Sie arbeitet im Netzwerk bürgerschaftliches Engagement mit.

2017 wird die Vesperkirche zum 12.Mal durchgeführt. Vom 15. Januar bis zum 5. Februar 2017 stehen die Pforten der Pauluskirche offen und laden zu einem preisgünstigen warmen Mittagessen, Gesprächen und Gemeinschaft ein.

Der Eröffnungsgottesdienst ist am 15. Januar in der Pauluskirche, der Abschlussgottesdienst am 5. Febriar, jeweils um 9.30 Uhr.

Die Vesperkirche ist eine Gemeinde auf Zeit. Sie ist offen für alle, die kommen möchten. Sie lebt davon, dass Mitmenschen sich hier einbringen. Sie lebt auch davon, dass viele sich ehrenamtlich engagieren. Es hat sich ein fester Stamm an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herausgebildet. Sie werden auch dieses Mal wieder gern und engagiert dabei sein. Es sind aber auch einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgeschieden. Deshalb sind neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich willkommen. Hier gibt es die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren und zu sehen, dass diese Form der Hilfe direkt ankommt. Wir sind offen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, egal welchen religiösen oder sozialen Hintergrund sie haben.

Die Vesperkirche wird muslimische Gruppierungen einladen, jeweils an einem Tag die Gäste der Vesperkirche zu bewirten.

2017 wird es wieder begleitend zur Vesperkirche kulturelle Benefizveranstaltungen zugunsten der Vesperkirche geben. Zugesagt haben der Gospelchor No distance/AmazSing für den 18.1., das Pfarrer-Kabarett Pfaffenpfeffer für den 22.1. und das Bezirksbläserteam für den 26.1. Nach vielen Bemühungen ist es dieses Jahr gelungen, ein Sozialticket für den öffentlichen Nahverkehr im Kreis Göppingen einzurichten. Bedürftigen zahlt die Vesperkirche dieses Ticket, damt die Teilnahme nicht am Geld scheitern muss.

Am Dienstag, den 20.September findet der Vorbereitungsabend ab 19.30 Uhr in der Pauluskirche statt. Dazu sind alle Interessierten sehr herzlich eigeladen. Wer mitarbeiten möchte, kann sich auch telefonisch melden bei Pfarrer i.R. Dr. Karl-Heinz Drescher-Pfeiffer, 0173-3469592. Er leitet als Ruheständler die Vesperkirche jetzt ehrenamtlich.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/34770/

Kommentar verfassen