SPD-Fraktion stellt sorgfältig erarbeitete Haushalts-Stellungnahme vor: Verstärkter Klimaschutz,  Umwelt-Initiativen und nachhaltige Mobilität  mit praktischen Ideen

„Wir wollen gerade nach diesem krisenreichen Jahr auf kommunaler Ebene Ernst machen mit Initiativen für lokalen Klimaschutz, bürgerfreundliche Umwelt-Initiativen und nachhaltige Mobilität für alle“, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Werner Staudenmayer. Was damit gemeint ist, bewies die SPD in ihrer im Gemeinderat vorgetragenen Stellungnahme zum Haushalt 2023. Erarbeitet wurde von der 8-köpfigen Fraktion ein reichhaltiger Strauß verschiedener überschaubarer, kostengünstiger und schnell wirkender Maßnahmen mit den Schwerpunkten in ökologischer Tatkraft und im sozialen Miteinander.

Traditionell berät die SPD in einer Tages-Klausur das von der Kämmerei vorgelegte Planwerk für das kommende Jahr. Als Gesprächspartnerin zeitweise dabei auch die Kämmerin Sarah Lösching, für deren Start und Einsatz Werner Staudenmayer anerkennende  Worte fand. In Salach ist man stolz, dass der neue Haushalt während der letzten Jahre rechtzeitig und damit auch rechtskonform im alten Jahr beraten und verabschiedet werden kann. Die SPD hat auf jeden Fall den aus einsichtigen Gründen diesmal gedrängteren und gemeinsam verabredeten  Fahrplan für den Haushalt 2023 mit abschließender Beschlussfassung am 20. Dezember akzeptiert und für sich entschieden, dem Haushalt zuzustimmen. GR und st.v. BM Peter Hofelich: „Wir stehen vor einem für sich bewältigbaren  Übergangsjahr. Die größeren Herausforderungen für einen nachhaltigen Haushalt kommen in den Folgejahren!“

Ökologische Vorschläge konkret eingebracht

Solidität und Regsamkeit sind für die SPD keine Widersprüche. Im Gegenteil. Deshalb auch für das Jahr 2023 starke Ökologische Komponenten. GR Alex Gaugele: „“Wir haben mit unserer Klimaagentur im Landkreis eine ‚Klimawerkstatt‘ durchgeführt. Jetzt ist daraus ein Maßnahmenkatalog der Verwaltung erforderlich. Zum ersten Quartal beantragen wir einen Bericht“. Mehr Initiative wünscht sich die SPD bei der Verpachtung geeigneter Flächen auf gemeindeeigenen Gebäuden für PV-Anlagen. „Da sehen wir die Bürgerenergiegenossenschaften als Partner“ sagt GR’in Sabrina Hartmann. „Und PV-Freiflächenanlagen, z.B. auf der ehemaligen Deponie Stadler, oder auch Solar-Carports auf dem Parkplatz der Stauferlandhalle oder auch im künftigen Schachenmayr-Quartier sind realisierbare Perspektiven und müssen entschlossen vorangetrieben werden“, fordert GR Professor Dr. Markus Ledermann. ( Anmerkung: Diese und weitere Vorschläge fanden in der Berichterstattung der NWZ von der zurückliegenden GR-Sitzung leider keinen Niederschlag. Die komplette Haushalts-Stellungnahme kann im Internet unter  www.spd-salach.net aufgerufen werden )

Soziale und Bildungs-Initiativen sind ‚Kitt‘ unserer Gemeinde

‚Salacher Wir-Gefühl‘ und ‚sozialer Zusammenhalt‘ entstehen gerade bei Bildung und Betreuung in unserer Gemeinde. GR’in Annette Schweiss, die sich gemeinsam mit GR’in Jeannette Wondratsch hier seit Jahren sachkundig  für ein gutes Niveau eingesetzt hat, präsentierte einen weiteren Vorschlag.. Für die weiter steigende Nachfrage nach Kita-Plätzen könnte eine zweite Gruppe des Naturkindergartens eingerichtet werden. Dafür wäre auf dem Gelände am ‚Festplatz‘  ein zweiter Waldwagen nötig. Vorteil wären die Nachfragebefriedigung, wie auch Synergieeffekte bei Personal und Unterhalt. Froh ist man bei der SPD, daß unsere Gemeinschaftsschule mit einem neuen Rektor startet. GR Ugur Tenlik sieht als eine wichtige wartende Aufgabe die Kooperation Schule-Verein-Sport an. Ein wichtiges soziales Thema in der SPD-Haushalts-Stellungnahme: Die Teilhabe der älteren MitbürgerInnen am Leben in unserer Gemeinde. Im größer werdenden Salach kommt dem Zusammenhalt ‚im Quartier‘ eine bedeutendere Rolle zu. Hier setzt die SPD auf die nun finanziell vom Land gewonnene personelle Unterstützung, hofft aber auch auf eine zügige Neubesetzung des Seniorenreferates. Die Anregungen aus dem Pflegegipfel hat die SPD-Fraktion gleich in Haushalts-Initiativen umgesetzt. Der Salacher Bürgerbus soll im Blick auf unsere Älteren im Fahrplan optimiert werden. Und eine kleine Initiative: beim vielbesuchten Bürger- und Gesundheitshaus wird von der SPD  eine Haltestelle mit Unterstand beantragt !

PM SPD Gemeinderatsfraktion Salach

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/145602/

Kommentar verfassen