Fachsymposium: Innovative Konzepte für die Gesundheitsversorgung im Landkreis

Am Montag, 21. November 2022 fand im Landratsamt das Fachsymposium „Perspektive Gesundheitsversorgung“ in hybrider Form statt. Themen waren die medizinische Nachwuchsgewinnung, die Zusammenarbeit und Vernetzung unterschiedlicher medizinischer Bereiche (sektorenübergreifende Versorgung) sowie der Aufbau einer Vernetzungsplattform und die Ausbildung digitaler Gesundheitsbotschafter. Durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Landkreisen wurden wertvolle Anstöße für die Arbeit der Kommunalen Gesundheitskonferenz (KGK) gegeben.

Unter der Moderation von Herrn Landrat Edgar Wolff haben Vertreter*innen aus dem Ostalbkreis, dem Schwarzwald-Baar-Kreis, aus Calw sowie das Landesmedienzentrum Best-Practice-Beispiele vorgestellt. Den Impulsvortrag zu Beginn der Veranstaltung gab Frau Dr. Heidrun Sturm, Leiterin des Bereichs Gesundheitssysteme – innovative Versorgung an der Universität Tübingen. Nach ihrem Vortrag und der anschließenden Präsentation aus dem Ostalbkreis wurden Fragen des Fachpublikums vor Ort und der Online-Zugeschalteten beantwortet. Neben den Teilnehmenden der Kommunalen Gesundheitskonferenz und deren Arbeitsgruppen waren auch Bürgermeister und Kreisrät*innen unter den Teilnehmenden.

Dass innovative Konzepte im Bereich der Gesundheitsversorgung benötigt werden, zeigen die Zahlen zur Versorgungssituation im Landkreis: Im Bereich Geislingen, der sich aus dem Oberen Filstal sowie den Gemeinden Böhmenkirch und Kuchen zusammensetzt, sind 52,9% der Hausärzteschaft über 60 Jahre alt. Im Bereich Göppingen sind es 38%. In Teilen der Fachärzteschaft sieht es ähnlich aus. Im Landkreis Göppingen sind derzeit 32,5 Hausärzt*innensitze unbesetzt.

Hintergrund zur Kommunalen Gesundheitskonferenz:

Das Land schreibt die Bildung von Kommunalen Gesundheitskonferenzen (KGK) im Landesgesundheitsgesetz vor. Kommunale Gesundheitskonferenzen sollen beraten, koordinieren und vernetzen in Fragen der Gesundheitsförderung und Prävention, der medizinischen Versorgung, der Pflege und der Rehabilitation. Vorsitzender ist Herr Landrat Edgar Wolff, die Geschäftsstelle wird von Steffen Schurr vom Gesundheitsamt geleitet. Neben der niedergelassenen Ärzteschaft, den ALB FILS KLINIKEN und dem Klinikum Christophsbad, sind dort Rehakliniken, Krankenkassen, Bürgermeister, Fraktionsvorsitzende sowie die kassenärztliche Vereinigung und die Pflegeberatung des Landratsamts Göppingen vertreten. Im September 2022 hat die KGK nach pandemischer Unterbrechung wieder getagt. Das Thema Ärztemangel wurde als zentrale Herausforderung erkannt. Vier Arbeitsgruppen haben sich zu den Themen haus-/fachärztliche Versorgung, Kreisweites Marketing, Prävention & Aufklärung sowie Telemedizin gebildet. Erste Ergebnisse werden bei der nächsten KGK Mitte März 2023 vorgestellt.

PM Landratsamt Göppingen Gesundheitsamt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/144718/

Kommentar verfassen