Ebersbach an der Fils – Am Montag kam ein 35-Jähriger in Ebersbach an der Fils zu weit nach links und streifte einen BMW

Gegen 7.30 Uhr fuhr ein 35-Jähriger mit einem Linienbus in der Leintelstraße in Richtung Reichenbach. Ihm kam eine 50-Jährige mit einem Auto entgegen.

Auf der engen Fahrbahn fuhr der Bus nicht möglichst weit rechts und die Fahrzeuge stießen zusammen. Verletzt wurde niemand. Den Gesamtschaden an den fahrbereiten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 10.000 Euro.

Die Polizei mahnt: Fahren Sie immer möglichst weit rechts. Nicht nur bei Gegenverkehr, wenn Sie überholt werden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit. Unfälle im Begegnungsverkehr haben aufgrund der Kräfte, die dann wirken, meist schwerwiegende Folgen. Im schlimmsten Fall kommen Personen zu Schaden. Deshalb drohen bei Verstößen gegen das Rechtsfahrgebot Bußgelder.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/144720/

Kommentar verfassen