Bürgermeisterwahl in Wangen: Mary-Ann Schröder stellt sich zur Wahl

Die 38-jährige Verwaltungsangestellte Mary-Ann Schröder bewirbt sich bei der Wangener Bürgermeisterwahl um die Nachfolge des scheidenden Bürgermeisters Troy Dutta. Schröder stammt ursprünglich aus Erfurt und hat dort nach Ihrer Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten für eine Anwaltskanzlei gearbeitet. Von 2011 bis 2018 übte sie ihren Beruf in einer größeren Kanzlei in Innsbruck (Tirol) aus.

Seit 2019 ist sie Verwaltungsangestellte auf dem Wangener Rathaus. „Mit meinen juristischen Kenntnissen sowie meinen beruflichen Stationen in Anwaltskanzleien und der kommunalen Verwaltung bringe ich die notwendige Erfahrung und Kompetenz für die Führung des Wangener Rathauses mit“, so Schröder. Bei ihrer bisherigen Tätigkeit im Rathaus hatte Schröder sowohl Zuständigkeiten im Haupt-, Bau- und Ordnungsamt und vertrat während des Mutterschutz und Elternzeit der amtierenden Hauptamtsleitung diese zusätzlich im Personalwesen.

Schröder lebt seit 2019 in Wangen. „Ich kenne die Gemeinde und das Rathaus, habe aber gleichzeitig den notwendigen Blick von außen, der wichtig ist um das Amt unabhängig von Einzelinteressen auszuüben“, unterstreicht Schröder. „Ein großer Vorteil ist, dass ich die aktuellen Projekte kenne und nach der Wahl sofort anpacken kann. Dabei habe ich klare Vorstellungen, was ich ändern werde um die Gemeinde wieder in ruhigere Fahrwasser zu steuern und die anstehenden Projekte wie bspw. die neue Ortsmitte erfolgreich abzuschließen.“

Privat verbringt Schröder gerne Zeit mit ihren zwei Kindern in der Natur. Auch Schröders engere Familie wohnt im Landkreis Göppingen. Schröder will ihr Engagement für die Gemeinde langfristig anlegen: „Wangen braucht nach den häufigen Wechseln der Vergangenheit Stabilität und Zuverlässigkeit“, ist Schröder überzeugt. Weitere Informationen zur Kandidatur von Mary-Ann Schröder als Bürgermeisterin der Gemeinde Wangen gibt es auf ihrer Internetseite www.mary-ann-schroeder.de.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/143404/

Kommentar verfassen