Eislinger Frauen unterstützen Silcherschule

Großzügige Spende vom Internationalen Frauenfrühstück für die Vorbereitungsklassen 

Gute Stimmung und große Spendierfreude beim 9. Internationalen Eislinger Frauenfrühstück in der Eislinger Stadthalle: Eine Spende von 300 Euro konnten der Silcherschule übergeben werden.

„Die Geldspende für Bildung einzusetzen war von Anfang an unser Ziel“, so die Initiatorinnen des Frühstücks Heide Kottmann und Nora Hummel. „Die hervorragende Arbeit, die in der Silcherschule mit den Kindern und Jugendlichen ausländischer Herkunft geleistet wird, hat es uns leicht gemacht, zum dritten Mal seit 2016 die Arbeit der Silcherschule zu unterstützen.“ Schulleiter Andreas Janositz zeigte sich sehr erfreut, dass die aus zahlreichen, auch europäischen Ländern, stammenden Schülerinnen und Schüler vom Frauenfrühstück profitieren. „Gerade diese Schülerinnen und Schüler, die ohne ausreichende Deutschkenntnisse nach Eislingen gekommen sind, benötigen am Anfang eine besondere Förderung“, so Janositz. „Wir setzen die Spende dafür ein das Unterrichtsmaterial zu ergänzen“.

Am 25. Oktober 2020 starten die Wochen der Vielfalt mit einem besonderen Frauenfrühstück anlässlich des 10. Jubiläums. Alle Frauen sind herzlich eingeladen sich überraschen zu lassen, was sich die Elnora Hummel und Heide Kottmann dieses Mal ausdenken.

 

Foto (Bildquelle: Stadt Eislingen): Elnora Hummel (li.) und Heide Kottmann (re.) übergeben die Spende des 9. Frauenfrühstücks an Andreas Janositz, Leiter der Silcherschule

 

PM Stadtverwaltung Eislingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/107124/

Kommentar verfassen