Sonntagsgedanken: Ein Lied begleitet uns durch diese Tage.

Ein Lied begleitet uns durch diese Tage. Es stammt von Andrea Adams-Frey und sie zählt darin verschiedene Dinge auf, für die sie dankbar ist. Wenn Sie das Lied anhören wollen, finden Sie es im Internet.

Wir laden Sie ein, den Stift vom Kreuzworträtsel in die Hand zu nehmen und zu unterstreichen, wo Sie zustimmen und dankbar sind.

Danke für die Sonne, für den Regen, für den Himmel über mir.

Danke für die Samen, für die Früchte, für die Erde unter mir.

Danke für die Schönheit. Danke für die Farben. Danke für das Licht.

Danke für das Lachen, für die Tränen, dafür, dass ich fühlen kann.

Danke für die Menschen, für die Tiere, dass ich nicht alleine bin.

Danke für die Freundschaft. Danke für Vertrauen. Danke für die Zeit.

Danke für die Hoffnung, für den Frieden, für Bewahrung und für Schutz.

Danke für den Glauben, für die Gnade, für Vergebung und das Kreuz.

Danke für das Leben. Danke für die Liebe und diesen Augenblick.

Danke für die Freiheit. Danke für die Freude und für die Musik.

Für uns liegt der Schlüssel im „Augenblick“. Wir merken, dass unsere Dankbarkeit oft nur einen Augenblick anhält und wir dann doch wieder an all das denken, was uns Sorgen macht.

Wir beide sind gerade in unserer Ausbildung zur Pfarrerin und in unseren Seminarwochen machen wir jeden Abend für 15 Minuten „Was der Seele gut tut“. Wir haben getanzt, Ableger eingepflanzt, gebetet, gelacht, gebastelt, unsere Gedanken des Tages in einem Tagebuch festgehalten. Das waren zwar „nur“ 15 Minuten des Tages, aber sie haben uns Kraft gegeben für den nächsten Tag. Sie haben die Stimmung gelockert nach einem anstrengenden Vortrag.

Das sind für uns so richtige „Marmeladenglasmomente“ – Momente, die wir aufbewahren und an die wir uns erinnern können. Momente, in denen wir Dankbarkeit tief in unserer Seele spüren.

Was tut Ihrer Seele gut? Wenn Sie eine Sache wissen, dann nehmen Sie sich doch heute Zeit dafür. Vielleicht keine 15 Minuten, ein Augenblick genügt.

Ina Banzhaf, Vikarin in Zell u.A. und Aichelberg

Mareike Fritz, Vikarin in der Verbundgemeinde Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/filstalexpress/142065/

Kommentar verfassen