«

»

Beitrag drucken

Ebersbach – Maskierter flüchtet ohne Beute aus Spielhalle

Nicht zum Ziel kam ein Räuber am Donnerstag in Ebersbach.

Gegen 21.15 Uhr betrat der Unbekannte die Spielhalle in der Stuttgarter Straße. Auf der Suche nach Beute ging er zum Tresen und wollte eine Schublade öffnen. Es gelang ihm nicht. Als der Täter die Gäste und die Angestellte sah, forderte er mit Worten nach Geld. Der Unbekannte hatte auch eine Schreckschusspistole dabei.

Damit schoss er in Richtung der Gäste. Er traf sie nicht.

Anschließend flüchtete der Unbekannte. Die Polizei fahndete mit vielen Kräften nach dem Täter. Dabei war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Der Täter soll ungefähr 170 cm groß und schlank gewesen sein. Er war schwarz gekleidet. Auch seine Schreckschusspistole war schwarz. Sein Gesicht war maskiert, seine schwarze Kapuze hatte er bis in das Gesicht gezogen.

Die Göppinger Kriminalpolizei (07161/632360) hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht den Täter.

Hinsehen statt wegschauen lautet das Motto der bundesweiten Initiative „Aktion-tu-was“ der Polizei, die zu mehr Zivilcourage aufruft. Informationen zur Aktion der Polizei finden Sie im Internet unter www.aktion-tu-was.de oder in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/96572/

Kommentar verfassen