Geislingen – Über rote Ampel gefahren

Uneinsichtig zeigte sich ein Autofahrer nach seinem Verstoß am Dienstag in Geislingen.

Gegen 21.30 Uhr fiel einer Polizeistreife ein Renault auf. Der fuhr in der Stuttgarter Straße / Rheinlandstraße über eine rote Ampel. Die hatte schon über eine Sekunde Rotphase. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte sich der 30-jährige Fahrer uneinsichtig und wollte den Verstoß nicht zugeben. Er sieht nun einer Anzeige entgegen.

„Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird“. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Fahren Sie vorausschauend. Rechnen Sie mit Unfallstellen und seien Sie stets bremsbereit. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/137549/

Kommentar verfassen