Geislingen – Motorradfahrer kommt von Straße ab

Schwere Verletzungen erlitt am Montag ein 48-Jähriger bei einem Unfall bei Geislingen.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann gegen 14.15 Uhr von Amstetten in Richtung Geislingen unterwegs. In einer Linkskurve kam er mit seiner Suzuki in den rechten Grünstreifen und rutschte in ein Feld. Der Rettungsdienst brachte ihn mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Verkehrspolizei aus Mühlhausen (Tel. 07335/96260) hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Mann zu schnell unterwegs gewesen sein. Das Motorrad wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro.

Hinweis der Polizei: „Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen“, sagt nicht umsonst die Straßenverkehrsordnung. Auf Fahrbahnen, die so schmal sind, dass entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet werden können, muss sogar so langsam gefahren werden, dass mindestens innerhalb der Hälfte der übersehbaren Strecke gehalten werden kann.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/112606/

Kommentar verfassen