Nachbarschaftsgespräch

Einwohner/-innen von Ursenwang, Manzen und St. Gotthardt können sich nach den Ferien an den Vorbereitungen eines Nachbarschaftsgesprächs beteiligen.

Erste Bürgermeisterin, Almut Cobet hebt hervor: „Die schwierigen letzten Monate haben gezeigt, wie wichtig Kooperation und Solidarität sind. Alle Bürgerinnen und Bürger von Ursenwang, Manzen und St. Gotthardt lade ich herzlich dazu ein, aus ihrer Mitte heraus ein lebendiges Netzwerk des Miteinanders zu gestalten.“

Die Stadt Göppingen hat den Förderzuschlag für ein weiteres Nachbarschaftsgespräch erhalten – nach 2019 in Faurndau wird es erneut ein Nachbarschaftsgespräch in Ursenwang, Manzen und St. Gotthardt geben. Die Konzeptidee ist, Ursenwang, Manzen und St. Gotthardt als Lebensräume zu erleben und zu gestalten, verbunden mit den Überlegungen, einen Ort der Begegnung, des Treffens und des Austauschs zu schaffen. Unter Berücksichtigung der Corona-Verordnung ist das Nachbarschaftsgespräch am 14. November geplant; weitere Informationen und Einladung folgen.

 

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/112603/

Kommentar verfassen