«

»

Beitrag drucken

Dürnau – PKW kontra Pferd

Eine Dreiergruppe Reiter war am Samstag, gegen 15.50 Uhr, auf dem Waldweg zwischen Dürnau und Bad Boll unterwegs.

Auf dem gesperrten Weg näherte sich von hinten ein 82-jähriger PKW-Lenker. Der PKW-Lenker fuhr dicht auf die Reiterinnen auf, gestikulierte und beschimpfte diese. Da keine Ausweichmöglichkeit bestand, ritt die Gruppe bis zu nächsten Einmündung weiter.

Als das Pferd einer 23-jährigen Reiterin stehen blieb, fuhr der PKW gegen die Hinterbeine. Das Pferd scheute und warf die Reiterin ab. Sie wurde leicht verletzt. Anschließend fuhr der PKW davon. Der Vorgang wurde mit einem Handy aufgezeichnet. An der Halteranschrift konnte der Fahrer angetroffen werden. Der Fahrer war sich keiner Schuld bewusst. Er roch nach Alkohol. Einen Test konnte er nicht mehr durchführen. Nach der Blutentnahme wurde der Führerschein beschlagnahmt. Der Schaden am PKW wird auf ca. 3 000 Euro geschätzt. Das Sportpferd mit Springausbildung hat einen Wert von ca. 15 000 Euro. Inwieweit dort ein bleibender Schaden entstand, muss ein Tierarzt feststellen.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/105361/

Kommentar verfassen