Vorschläge der Gaskommission: Zeitliche Dringlichkeit nicht erkannt

Die Expertenkommission Gas und Wärme hat ihre Vorschläge zur Entlastung von Verbrauchern vorgestellt. Dazu erklärt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold:

„Die Vorschläge der Kommission gehen zwar grundsätzlich in die richtige Richtung. Sie wirken aber erst zu spät und gehen nicht weit genug. Die dramatische Situation vieler Handwerksbetriebe – also ausgerechnet jener, die als Familienbetriebe seit Generationen Millionen Arbeitsplätze sichern, standorttreu sind, in der Ausbildung das größte Engagement zeigen – scheint nicht in vollem Umfang erkannt worden zu sein.

Von einer Preisbremse, die erst im März greift, werden viele Betriebe nicht mehr profitieren können, weil sie vorher wegen zu hoher Kosten bereits aufgeben mussten. Die Übernahme einer einzigen Abschlagszahlung, noch dazu erst im Dezember, wird hier kaum helfen. Hier entsteht eine Entlastungslücke, die die Bundesregierung dringend schließen muss – und zwar vor Ende der Beratungen der Gaskommission.

Zum einen muss sie die Gaspreisbremse vorziehen, zum anderen – wie bereits zugesagt  –  die Härtefallhilfen auch für das Handwerk erweitern. Die entsprechenden Zuschussprogramme müssen schnellstmöglich für Betriebe außerhalb der Industrie geöffnet werden, die als energieintensiv gelten und deren Energiekosten sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt haben. Dies ist dringend erforderlich, damit die Betriebe die Zeit bis zum Greifen der Gasbremse überhaupt überbrücken können.

Auch für das Problem, dass viele Unternehmen derzeit überhaupt keine Versorgungsverträge mehr erhalten, wird noch keine Lösung geboten, hier muss die Kommission schnellstmöglich nachliefern.

Die Bundesregierung ist jetzt gefordert, parallel zu den weiteren Beratungen der Kommission tätig zu werden. Tut sie dies nicht und wartet weiter ab, werden alle Bekenntnisse der letzten Wochen, das Handwerk gehöre zur Substanz der deutschen Wirtschaft, unglaubwürdig.“

 

PM Baden-Württembergischer Handwerkstag e.V.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/142531/

Kommentar verfassen