Praktiken zur Auswahl eines guten Kryptowährungs-Mining-Pools!

Mining hat sowohl bei Gold als auch bei Kryptowährungen eine ähnliche Bedeutung. Mining bedeutet in der Regel die Gewinnung neuer digitaler Token aus einem Kryptowährungsnetzwerk. Beim Bitcoin-Mining können Sie zum Beispiel 6,25 BTC in 10 Minuten generieren. Und die Anzahl der Token, die ein Miner generieren kann, ist für jedes Kryptowährungsnetzwerk unterschiedlich.

Der eigentliche Zweck des Minings besteht jedoch darin, Sicherheits- und Fälschungsrisiken aus einem Kryptowährungsnetzwerk zu entfernen. Miner halten das Netzwerk sicher, indem sie jede Transaktion verifizieren. Neben dem Erhalt von Kryptowährungseinheiten belohnt das Netzwerk die Miner mit Transaktionsgebühren.

Solo-Mining ist heutzutage sehr chaotisch; selbst nach dem Kauf von Mining-Maschinen haben einige Miner keinen Erfolg auf dieser Reise. Unter Klick finden Sie einen umfassenden Leitfaden für den Handel mit Kryptowährungen. Wenn Sie ein Solo-Miner sind und eine Mining-Reise beginnen möchten, sollten Sie über Mining-Pools Bescheid wissen. Es gibt zahlreiche Mining-Pools, denen ein Miner beitreten kann. Im Folgenden finden Sie einige Praktiken, die Ihnen bei der Auswahl eines geeigneten Mining-Pools je nach Ihren Anforderungen helfen könnten.

Was ist ein Mining-Pool?

Der Anreiz des Kryptowährungs-Minings ist berauschend, aber dieses Geschäft ist sehr hektisch und teuer. Die derzeit anspruchsvollste und dennoch abbaubare digitale Währung ist BTC. Die Mining-Schwierigkeit steigt in Kryptowährungsnetzwerken, die Proof of Work verwenden, in die Höhe, wenn viele Miner das mathematische Rätsel entschlüsseln.

Kurz gesagt, viele Menschen scheitern daran, von diesem Unterfangen zu profitieren, selbst nachdem sie Tausende von Dollars für die Einrichtung maßgeschneiderter Mining-Rigs, bestehend aus verschiedenen Mining-Maschinen, ausgegeben haben. Und das ist, wo Cryptocurrency Mining Pools in Aktion treten. Wenn Sie nicht wissen, was Cryptocurrency-Mining-Pool ist und haben Ziele einer produktiven Mining-Venture, müssen Sie das Konzept eines Mining-Pool zu erkennen. In einem Cryptocurrency-Mining-Pool können Sie sich mit anderen Minern zusammenschließen.

Nachdem Sie dem Pool beigetreten sind, werden Sie Teil dieser speziellen Gruppe. Die Rechenleistung Ihrer Mining-Maschine wird zu einem bestimmten Netzwerk hinzugefügt, zu dem alle anderen Teilnehmer ihre Rechenleistung beitragen. Im Gegensatz zum Solo-Mining sind die Chancen, Geld zu verdienen, sehr hoch, wenn man einem Kryptowährungs-Mining-Pool beitritt. Lassen Sie uns einige Tipps besprechen, um einem exzellenten Cryptocurrency-Mining-Pool beizutreten.

Geräteunterstützung!

Der Mining ist ein boomender Wirtschaftszweig, und die Unternehmen bringen ständig neue Bergbaumaschinen auf den Markt, um den Prozess zu vereinfachen. Zum Beispiel bringt ein Unternehmen einen Helium-Miner im Wert von tausend Dollar auf den Markt. Berichten zufolge ist die Rentabilität von Helium-Minern sehr hoch.

Cryptocurrency-Mining-Pools unterstützen nur wenige Mining-Geräte, und bevor Sie für ein Jahres- oder Monatsabonnement dieses Pools bezahlen, sollten Sie wissen, ob der Pool Ihr Gerät unterstützt oder nicht.

Berühmte Mining-Maschinen wie ASIC, GPU und FAPG unterstützen fast jeden Mining-Pool, aber Sie sollten immer die Kompatibilität eines Mining-Pools überprüfen. Zum Beispiel empfehlen die weltweit führenden Cryptocurrency-Mining-Pools wie Ant Pool und Slush Pool immer einen Miner, um die Verwendung von CPUs und Smartphones für den Mining-Prozess zu verbieten. Kurz gesagt, große Mining-Pools unterstützen nur ASIC und FAPG.

Payscale!

Kryptowährungs-Mining-Pools mit einer starken Miner-Basis haben in der Regel eine hohe Schwelle. Wenn Miner mit einer Low-End-Mining-Maschine ausgestattet sind, sollten sie es vermeiden, solchen Mining-Pools beizutreten. Ein höherer Schwellenwert bedeutet, dass Miner ihre Belohnungen erst abheben können, wenn sie diesen Schwellenwert erreicht haben. Es ist unmöglich, den Schwellenwert dieser Mining-Pools zu erreichen, selbst wenn man wochenlang mit Low-End-Mining-Maschinen geschürft hat. Daher sollte man immer einen Mining-Pool wählen, der mit Low-End-Mining-Hardware kompatibel ist und einen niedrigen Schwellenwert bietet.

Transparenz!

Das Mining wird sehr zentralisiert, da einige Mining-Pools die Branche dominieren. Infolgedessen haben Mining-Pools und ASIC-Hersteller einen erheblichen Einfluss auf die Mining-Branche.

Die meisten Mining-Pools sind zentralisiert, aber einige sind dennoch transparent. Stellen Sie sicher, dass das Dashboard, das Ihnen ein Mining-Pool zuweist, absolut authentisch ist. Dezentrale Mining-Pools sind nicht sehr beliebt, haben aber eine überragende Labilität in Bezug auf die Hash-Rate und die Blockbelohnung. Diese Gruppen verwenden ebenfalls die Distributed-Ledger-Technologie wie jede andere digitale Münze.

Kurz gesagt, stellen Sie sicher, dass die Kryptowährung Mining-Pool ist transparent, bietet weniger Tarif Schwelle, und ist kompatibel mit Ihrem Mining-Maschine. Dann können Sie einige Tipps folgen, um in eine gute Mining-Pool zu bekommen.

 

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/132306/

Kommentar verfassen