FRISCH AUF! und TVB mit gerechtem Remis: FRISCH AUF! – TVB Stuttgart 25:25 (11:12)

FRISCH AUF! musste im Spiel gegen den TVB Stuttgart kurzfristig auf Spielmacher Jaka Malus verzichten (Abwesenheit wegen Geburt seines Kindes). Dafür gab es auf der Gegenseite einen überraschenden Neuzugang, denn der ehemalige FRISCH AUF!- und TVB-Spieler Manuel Späth wurde kurzfristig engagiert, um die Stuttgarter Verletzungsausfälle zu kompensieren.

Den ersten Treffer des Spiels setzte Jorge Serrano für den TVB. Bei FRISCH AUF! gingen die ersten vier Angriffsaktionen schief. Da aber auch der TVB schwach ins Spiel startete, konnte David Schmidt in der 5. Spielminute zum 1:1 ausgleichen. Die Grün-Weißen nutzten danach eine doppelte Überzahl nicht aus, waren aber ab dem 2:1-Treffer von David Schmidt in Führung. Die Gäste glichen regelmäßig aus, aber Treffer von Josip Sarac, Marcel Schiller und zweimal Erik Persson hielten FRISCH AUF! bis zum 6:5 in Führung. Adam Lönn und Max Häfner nutzten einen vergebenen FRISCH AUF!-Strafwurf zur 6:7-Gästeführung. FRISCH AUF! tat sich im Angriff schwer und die Gäste konnten ihre Führung bis zum 7:10 ausbauen, auch weil Kai Häfner, Max Häfner und Adam Lönn immer wieder frei zum Wurf kamen. TVB-Torwart Miljan Vujovic war zudem besser im Spiel wie die beiden FRISCH AUF!-Torhüter. FRISCH AUF!-Spielmacher Elias Newel erzwang durch ein sehenswertes Anspiel auf Kresimir Kozina einen Siebenmeter, den Marcel Schiller nun sicher verwandelte. FRISCH AUF! kam jetzt wieder besser zum Zug. Kresmir Kozina und zweimal David Schmidt markierten weitere Göppinger Treffer auf dem Weg zum 11:11-Ausgleich. In die Pause ging es mit einem 11:12-Rückstand, auch weil ein klarer Treffer von Josip Sarac in der Schlussminute leider keine Anerkennung fand.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit markierte Josip Sarac schnell den Ausgleich und Marin Sego war mit einer Parade zur Stelle. Zunächst konnte aber weiterhin der TVB bis zum 13:14 vorlegen. David Schmidt markierte in Unterzahl das 14:14. Marin Sego steuerte eine weitere Parade bei und der junge Elias Newel traf zur 15:14-Führung. Die Führung wechselte jetzt aber mehrfach. Beide Torhüter Marin Sego und Miljan Vujovic hielten etliche Bälle. FRISCH AUF! war jetzt gut im Spiel und ging ab dem 18:18-Ausgleich auf 20:18 weg. Erik Persson brachte die EWS Arena mit diesem Treffer in Wallung. Kurz darauf setzte sich Kresimir Kozina gekonnt durch und traf sehenswert zum 21:19. David Schmidt markierte das 22:20 und Josip Sarac sorgte für das 23:21. Vergebene Chancen brachten aber dann wieder Sand ins Getriebe der FRISCH AUF!-Offensive. Drei TBV-Treffer in Folge bedeuteten drei Minuten vor Schluss einen 23:24-Rückstand. FRISCH AUF! erkämpfte und erspielte sich einen Siebenmeter, den Marcel Schiller gegen Silvio Heinevetter verwandelte. Marino Maric sorgte aber wieder für eine TVB-Führung. Den letzten Angriff spielte FRISCH AUF! dann bis in die Schlusssekunden aus und Göppingens bester Torschütze David Schmidt verwandelte zum am Ende gerechten 25:25-Endstand.

Gästetrainer Michael Schweikardt: „Wir haben derzeit viele verletzte Spieler, insbesondere im Mittelblock. Das war heute ein guter Fight und mit dem Punkt können wir leben, auch wenn es am Ende etwas unglücklich war. Unsere Mannschaft hat super gekämpft und ist immer wieder zurückgekommen.“

FRISCH AUF!-Trainer Markus Baur: „Wenn man wenige Sekunden vor Schluss noch zurückliegt, dann war es heute ein gewonnener Punkt für uns. Wir haben leider viele klare Chancen liegen gelassen. Es gab heute viele Situationen, wo das Spiel kippen kann. Zudem war der Stuttgarter Torwart sehr gut, insbesondere bei den Würfen von Außen.“

FRISCH AUF!: Ravensbergen (1.-23.), Sego (23.-60.); Kneule, Flodman, Heymann 2, Sarac 4, Poteko (ne.), Ellebaek, Persson 4, Schiller 4/4, Lastro, Röller, Newel 1, Hermann, Kozina 3, Schmidt 7.

TVB: Vujovic (1.-60.), Heinevetter (bei einem 7m); M.Häfner 2, Serrano 3, Fernandez, Hanusz, Späth, Lönn 6, Röthlisberger, Widmaier, Forstbauer 2, Zieker 3, Pfattheicher, Maric 5, K.Häfner 4.

Spielfilm: 0:1 (2.), 1;1 (5.), 2:1 (8.), 6:5 (13.), 7:10 (23.), 11:11 (29.), 11:12 (Hz.) – 13:14 (35.), 15:14 (37.), 17:18 (45.), 20:18 (48.), 23:21 (54.), 23:24 (57.), 25:25 (Ende).

Strafen: 2/4.

Zuschauer: 5600 (ausverkauft).

Schiedsrichter: R. und S. Thiyagarajah.

 

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/164603/

Kommentar verfassen