FRISCH AUF! verlert auch beim BHC: Bergischer HC – FRISCH AUF!  28:26 (15:10)

FRISCH AUF! begann sehr konzentriert in Solingen. Aus einer stabilen Abwehr gelangen erste Führungstreffer durch Axel Goller und Kresimir Kozima bis zum 1:2. Daniel Rebmann steuerte zudem erste Paraden bei. Dann ging der Bergische HC trotz Göppinger Überzahl mit 3:2 in Führung. Axel Goller markierte zwar das 3:3, aber der Gastgeber blieb auf dem Gaspedal und ging durch Linus Arnesson mit 5:3 in Führung.

Till Hermann verkürzte zwar zum 5:4, aber der BHC erarbeitete sich, auch von FRISCH AUF!-Fehlwürfen begleitet, eine 7:4-Führung. Auch eine zweite Überzahlsituation brachte keinen Gäste-Vorteil und nach dem 8:5-Treffer des BHC nahm FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer die erste Auszeit. Dem 8:6 durch Kresimir Kozina nach feinem Anspiel von David Schmidt folgte eine wichtige Parade von Daniel Rebmann. Tim Kneule und Till Hermann erzielten Anschlusstreffer bis zum 9:8. Fehlwürfe der grün-weißen Angreifer gaben danach dem BHC die Gelegenheit, die Führung auf 12:8 zu erhöhen. Daniel Rebmann verhinderte durch seine Paraden vorerst noch Schlimmeres. Nach einer acht-minütigen Abschlussflaute traf wenigstens Josip Sarac zum 13:9. In die Pause ging es dann allerdings mit 15:10, nachdem Fabian Gutbrod die wenigen Sekunden nach dem verwandelten Siebenmeter von Axel Goller bis zur Pause noch zu einem BHC-Treffer nutzen durfte.

Zwei Kreistreffer von Kresimir Kozina und Blaz Blagotinsek sowie eine Parade von Daniel Rebmann brachten zunächst das 15:12. Allzu schnell hatte der BHC das Spiel wieder im Griff und es stand 17:12 (35,). Dann waren Tim Kneule und David Schmidt zur Stelle und verkürzten wieder auf 17:14. Eine Superparade von Daniel Rebmann war die Grundlage, dass Tim Kneule und Kresimir Kozina das 18:16 besorgen konnten. Till Hermann verwandelte schließlich in der 42. Spielminute einen Tempogegenstoß zum 19:18-Anschluss und FRISCH AUF! war dran. Daniel Rebmann parierte weiterhin vorzüglich und Tobias Ellebaek markierte mit einem Rückraumkracher den 19:19-Ausgleich. Kevin Gulliksen ließ das 20:20 nach schneller Mitte folgen. Kresimir Kozina traf zum 21:21. Zweimal war jetzt wieder Daniel Rebmann zur Stelle und zwei Angriffe lang hatte FRISCH AUF! zunächst die Chance auf die eigene Führung. Jetzt hielt Marin Sego einen wichtigen Siebenmeter und  Josip Sarac besorgte in der 51. Spielminute endlich die Führung beim 21:22. In Unterzahl erhöhte David Schmidt zum 21:23. Jetzt aber traf wieder der BHC und glich zum 23:23 aus. Josip Sarac warf das 23:24. Postwendend fiel der Ausgleich und dann besorgte der BHC das 25:24. Tim Kneule glich noch einmal aus. FRISCH AUF! kam vorne nicht mehr durch und der BHC ging mit 27:25 in Führung. Kresimir Kozina verkürzte wieder auf 27:26. In offener Deckung riskierte FRISCH AUF! alles, aber die Gastgeber blieben nervenstark und trafen noch zum 28:26-Endstand. Eine gute zweite Halbzeit reichte am Ende leider nicht und am es rächte sich der zu hohe Rückstand zur Pause.

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Unsere erste Hälfte war schlecht und daraus entstand ein zu großer Rückstand. Wir wussten aber, dass wir das aufholen können. Wir haben uns dann gesteigert und sind so in Führung gegangen. Gegen Ende haben wir erneut die Kreisanspiele des BHC nicht in den Griff bekommen. Grundsätzlich müssen wir die guten Phasen, die wir Spiel haben, weiter ausbauen. Das Ergebnis ist schwer zu verdauen, aber wir werden erneut versuchen, wieder aufzustehen.“

BHC: Johennesson (1.-43.), Rudeck (ab 43.); Beyer 5, Persson 1, Weck, Gunnarsson 1, Ladefoged 8, Babak 2, Scücz, Gutbrod 1, Schmitz, Arnesson 7/4, Bergner, Nikolaisen 1, M’Bengue 2, Stutzke.

FRISCH AUF!; Rebmann (1.-60.), Sego (bei 7m); Kneule 4, Duarte, Lindenchrone, Sarac 3, Ellebaek 2, Blagotinsek 1, Goller 4/3, Gulliksen 1, Hermann 3, Kozina 6, Malus, Schmidt 2.

Strafen: 4/3.

Zuschauer: 1821.

Schiedsrichter: christian und Fabian vom Dorff.

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/144672/

Kommentar verfassen