Welttag des Hörens 2024 – beste Versorgung mit modernster Hörtechnologie vom Hörakustiker

Wer gut hört, ist mittendrin und ge-hört im wahrsten Sinn des Wortes dazu. Der Welttag des Hörens rückt am 3. März wieder einen der wichtigsten Sinne der Menschen in den Fokus der Öffentlichkeit. Denn gutes Hören sichert gesellschaftliche Teilhabe, hält Körper und Geist fit und fördert dabei Gesundheit und Wohlbefinden. Der Versorgungsweg ist in Deutschland gelerntes Handwerk und garantiert beste Anpassungen mit modernster Hörtechnologie. Die wichtigste Schnittstelle ist dabei die Hörakustik.

Hörakustiker haben neben HNO-Ärzten, Audio-Therapeuten und Audiologen für hörgeminderte Menschen eine Schlüsselfunktion: Mit Hörtests, gezielten Untersuchungen und in individuellen Gesprächen beraten sie Menschen mit Hörminderungen und finden passgenau die persönlichen Hörlösungen. Das bedeutet auch sensible und vertrauensvolle Überzeugungsarbeit. Viele Menschen sind überrascht, wenn bei ihnen Hörverluste festgestellt werden. Andere schieben das Problem schon länger vor sich her. Daher sind Hörakustiker auch Türöffner, um Ängste und Bedenken abzubauen.

Wer also mit Hörsystemen wieder gut hören will, benötigt die Beratung und Betreuung durch einen Hörakustiker. Denn Hörsinn und persönliche Hörbedürfnisse sind so komplex und individuell, dass Hörgeräte in höchstem Maß personalisiert werden müssen. Als qualifizierte Gesundheitshandwerker stellen die Hörakustiker die hochmoderne Technik passgenau für die jeweiligen Kundenbedürfnisse ein. Dabei geht es um menschliches Hörerleben und das ist extrem nuancenreich, emotional und einzigartig.

Jeder Mensch stellt ganz eigene Anforderungen an sein Gehör: gutes Hören zu Hause, unterwegs, bei der Arbeit. Besser verstehen in geräuschvoller Umgebung, Orientierung in Gesellschaft und unter vielen Menschen. Musikgenuss, Kinobesuch, Vorträge, Seminare oder Alltägliches wie Telefonieren, Türklingel, Radio und TV. Demgegenüber sind auch Hörminderungen unterschiedlich ausgeprägt: Hochton- oder Tiefton-Schwerhörigkeit, leicht, mittel oder schwer in Kombination mit Ohrgeräuschen oder Empfindlichkeiten in bestimmten Frequenzbereichen.

Alles das sind Parameter, die für eine hochwertige Hörgeräteversorgung wichtig sind und die berücksichtigt werden müssen, um aus einer Vielzahl unterschiedlicher Hörsystem-Modelle die am besten geeigneten auszuwählen. Das Leistungsvermögen, die Klangfarben, die Bedienungs- und Konfigurationsmöglichkeiten, Zusatzfunktionen und Tragkomfort zählen zu den Auswahlkriterien. Doch erst in der professionellen Zusammenführung aller Anforderungen und Faktoren liegen die Kunst und der Erfolg einer gelungenen Anpassung.

Eine weitere Besonderheit der Hörsystemversorgung ist, dass es sich dabei um einen Prozess handelt, bei dem die Nutzer häufig ihre ersten Erfahrungen mit Hörgeräten machen. Diese wertet der Hörakustiker aus, um die Einstellungen laufend zu optimieren. Je nach Persönlichkeit der Nutzer und der Ausprägung der Schwerhörigkeit kann es gerade in der Probephase zu Fragen kommen, die individuellen Rat und direkte Rückfragen beim Hörakustiker erfordern. Funktionieren die Geräte einwandfrei, werden sie korrekt und regelmäßig getragen, sitzen sie komfortabel im oder hinter dem Ohr, in welchen Situationen zeigen sich Schwächen, werden die Geräte richtig bedient – die Hörakustiker bleiben bis zur vollständigen Versorgung helfend und beratend an der Seite des Kunden.

Diese weitreichende Kompetenz der Hörakustiker steht für die stetig wachsende Zahl zufriedener Hörgeräteträger. Mit den vorsorglichen Hörtests, individuellem Gehör- und Lärmschutz oder In-Ear-Monitoring nutzen auch viele Menschen ohne akute Hörprobleme die umfassenden Serviceleistungen. Als Hörexperten vor Ort stehen allen Interessierten bundesweit die Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören Verfügung. Sie bieten das gesamte Leistungsspektrum vom kostenlosen Hörtest über Gehör- und Lärmschutz bis hin zur Hörgeräteanpassung inklusive individueller Hörberatung. Zu erkennen sind die FGH-Experten am Ohrbogen mit dem roten Punkt. Fachbetriebe in der Nähe sind zu finden unter www.fgh-info.de

Verwendung und Nachdruck des Textes honorarfrei mit Quellennachweis: „FGH“

Link:

 

PM Fördergemeinschaft Gutes Hören

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/165744/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.