Pflegebedürftig – was nun? Einladung zum häuslichen Krankenpflegekurs mit den Eislinger Pflegediensten

Vom 11. Oktober 2022 bis 22. November 2022 findet jeweils dienstags von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr in Zusammenarbeit mit der AOK Neckar-Fils ein kostenloser Krankenpflegekurs im Treff im Löwen (Bahnhofstr. 9) statt. Fünf Eislinger Pflegedienste und die Seniorenberaterin der Stadt Eislingen und Ottenbach, Heide Daiss, zeigen allen Interessierten, wie die häusliche Pflege in einer Pflegesituation erleichtert werden kann.

Wenn Angehörige einen Menschen im häuslichen Umfeld pflegen und versorgen, tauchen oftmals vielen Fragen und Herausforderungen auf. Auf der einen Seite soll das Familienmitglied gut versorgt sein, auf der anderen Seite bestehen aber Unsicherheiten im Umgang mit der Pflege. Durch das Etablieren einer lokalen Pflegekonferenz in Eislingen, die Teil der kommunalen Pflegekonferenz des Landkreises Göppingen ist, soll der Fokus ganz gezielt auf die Pflege gelenkt und aufgezeigt werden, was als pflegender Angehöriger alles getan werden kann, damit einem die Pflege zuhause nicht über den Kopf wächst. Darum bietet die Stadtverwaltung Eislingen, in Zusammenarbeit mit der AOK Neckar-Fils, einen kostenlosen Krankenpflegekurs im Treff im Löwen an. Der Kurs soll Tipps und Kniffe aufzeigen, die es den Pflegenden leichter machen, sich nicht zu überfordern und gegebenenfalls auch Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen. Die Teilnahme vermittelt pflegenden Angehörigen nicht nur das notwendige Wissen, sondern auch das Gefühl, nicht allein mit einer schweren Lebensbürde zu sein. Am 11. Oktober 2022 zeigen Andrea Schmid und Carmen Grätsch vom Pflegedienst Phoenix wie eine Ganz- und Teilkörperpflege aussieht und welche geeigneten Hilfsmittel es bei einer Inkontinenz gibt. Weiter geht es am 18. Oktober 2022 mit Roswitha Gosnik vom Pflegedienst Cura, welche die Lagerung, Mobilisation, Transfer und Prophylaxen bei Menschen mit Bewegungseinschränkungen vorstellt. Am 25. Oktober 2022 referiert Athina Andreadou vom Altenzentrum St. Elisabeth und der Sozialstation Eislingen über den Umgang mit demenziell erkrankten Menschen, wie der Krankheitsverlauf aussieht und welche Unterstützungsmöglichkeiten es dabei gibt. Am
8. November 2022 erklärt Patrick Garrecht vom Pflegedienst Blesch das Krankheitsbild ‚Diabetes mellitus‘, was dabei alles beachtet werden muss und wie gesunde Ernährung im Alter aussieht. Am 15. November 2022 stellt Susanne Hopp vom ambulanten PflegeTeam die ‚palliative Versorgung – Begleitung in besonderen Lebenssituationen‘ vor. Den Abschluss am 22. November 2022 bilden die Seniorenberaterin Heide Daiss zusammen mit Ulrich Dammenmiller von der AOK, in dem sie aufzeigen, welche Unterstützung und Leistungen der Pflegeversicherung es für erkrankte Menschen und deren Angehörigen gibt. Um eine Anmeldung für die gesamten Kursabende bis zum 4. Oktober 2022 wird gebeten (Kontakt: Heike Kirn, Telefon: 07161/ 354 18 68; E-Mail: h.kirn@eislingen.de). Die Kursgebühren werden von der AOK Neckar-Fils als Kooperationspartner – unabhängig von der eigenen Krankenkasse – übernommen.

PM Stadtverwaltung Eislingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/141436/

Kommentar verfassen