10.000 Euro für die Obdachlosenhilfe – Die Kreissparkasse Göppingen unterstützt den Verein „Haus Linde“

Auch wenn das Lächeln hinter den Schutzmasken verborgen blieb – die Stimmung im Haus Linde war bestens: Im kleinen Kreis übergaben Stefan Boss, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Göppingen, und Kommunikationschef Uwe Janke am Mittwoch einen Scheck über 10.000 Euro.

Wolfgang Baumung, der das Linde-Team leitet, nahm die Spende in gebührendem Abstand entgegen.
„Zuhausebleiben ist in den letzten Wochen zu einem Schlagwort geworden. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass es Menschen gibt, die gar kein Zuhause haben“, erklärte Stefan Boss bei der Übergabe. „Der Verein Haus Linde e. V. leistet hier seit Jahrzehnten großartige Hilfe.“
Das Haus Linde steht im Kreis Göppingen für Menschen offen, die durch die Maschen des sozialen Netzes zu fallen drohen. Es bietet nicht nur ein trockenes Dach für die Nacht, sondern auch Schutz, Geborgenheit und die Gelegenheit sich auszusprechen.
Ermöglicht wurde die Spende durch Kundinnen und Kunden der Kreissparkasse, die 2019 am PS-Lossparen und Gewinnen teilgenommen haben. Von den 5 Euro, die ein Los kostet, werden 4 Euro als Sparbetrag gutgeschrieben. Mit dem verbleibenden Euro nehmen die Lose an der PS-Lotterie teil. Ein Teil des Geldes kommt unmittelbar gemeinnützigen Projekten zugute.
Die Kreissparkasse macht sich auch in ihrem eigenen Geschäftsbereich für Obdachlose stark. Als Institut des öffentlichen Rechts bietet sie prinzipiell allen Menschen die Möglichkeit, ein Konto zu eröffnen. So haben auch Menschen ohne Einkommen die Chance, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

 

PM Kreissparkasse Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/108827/

Kommentar verfassen