25. Dienstjubiläum an der Justus-von-Liebig Schule

Der Jubilarin Frau K. Hofmann wurde von Schulleiterin Frau Kull Dank für 25 Jahre Arbeit an der Justus-von-Liebig-Schule Göppingen ausgesprochen. Die Ehrung fand im Rahmen der ersten Gesamtlehrerkonferenz im Schuljahr 22/23 statt.

Nach Ihrem Abitur studierte Frau Hofmann Pädagogik/Psychologie an sozialpädagogischen Schulen und Sozialpädagogik und kam bereits als Referendarin an die JvLS, welches sie im Jahre 1996 erfolgreich beendete. Ein Jahr später begann Frau Hofmann als Studienassessorin ihren regulären Dienst und wurde im Jahre 1999 zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt. Neben ihrer Arbeit an der Schule, die sie immer mit viel Diplomatie und Empathie ausführte, war Frau Hofmann auch als Fachreferentin in der Lehrerfortbildung an der Staatlichen Akademie Esslingen tätig und wurde später auch ans Staatliche Seminar für Didaktik und Lehrerbildung abgeordnet. 2005 wurde Frau Hofmann zur Oberstudienrätin ernannt. Im Jahre 2015 wurde sie zur Beratungslehrerin und Autismusbeauftragten bestellt.

Schulleiterin Frau Oberstudiendirektorin A. Kull stellte in Ihrer Rede die positive Grundeinstellung von Frau Hofmann auch oder gerade in schwierigen Zeiten heraus und dankte ihr für ihre pädagogische Arbeit mit Herz. Die Justus-von-Liebig-Schule ist froh, Lehrkräfte wie Frau Hofmann in Ihren Reihen haben zu dürfen.

PM Justus-von-Liebig Schule Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/schule/141193/

Kommentar verfassen