Digitale Ausstellung lädt zu einem Streifzug durch 70 Jahre Landesgeschichte ein: „Jungsein im Land. Geschichten und Erinnerungsstücke“

Die digitale Ausstellung  „Jungsein im Land. Geschichten und Erinnerungsstücke“ der Landeszentrale für politische Bildung (LpB) zeigt in 19 Porträts Menschen unterschiedlichen Alters und mit verschiedenen Hintergründen, die sich an ihre Jugend in Baden-Württemberg erinnern. Die Sammlung ist gleichermaßen ein Streifzug durch 70 Jahre Landesgeschichte anhand individueller Erlebnisse. Die Erinnerungen der Porträtierten verbinden sich mit politischen Ereignissen, kulturellen Veränderungen und jugendlichen Lebenswelten der einzelnen Jahrzehnte – von den 1950er Jahren bis heute. Ergänzt wird die Tour durch die Jahrzehnte mit Informationen zu wichtigen Stationen und Ereignissen der Landesgeschichte.

Die Ausstellung „Jungsein im Land. Geschichten und Erinnerungsstücke“ ist zum Landesjubiläum 2022 „70 Jahre Baden-Württemberg“ entstanden. Sie steht virtuell über die Anwendung „Kunstmatrix“ zur Verfügung. Die dreidimensionalen Ausstellungsräume sind über die Internetseiten der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) unter https://www.landeskunde-baden-wuerttemberg.de/virtuelle-ausstellung-jungsein frei zugänglich und können über alle Endgeräte aufgerufen werden.

 

PM Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/politik/144444/

Kommentar verfassen