Neue Ausgabe von „Politik & Unterricht – Zeitschrift für die Praxis der politischen Bildung“: Wehrhafte Demokratie

Ein neues Heft der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) setzt sich mit extremistischen und demokratiefeindlichen Entwicklungen in Deutschland auseinander. Es zeigt auf, wie solche Tendenzen die Demokratie gefährden können und wie der Staat, aber auch jede und jeder Einzelne auf diese Herausforderungen reagieren kann. Die Neuausgabe von „Politik & Unterricht“, der LpB-Zeitschrift für die Praxis der politischen Bildung, ist ab sofort erhältlich.

Drei „Bausteine“ des Heftes vermitteln grundlegendes Wissen über Extremismus und Demokratiefeindlichkeit und stellen Handlungsoptionen vor, wie Schülerinnen und Schüler damit umgehen und sich davor schützen können. Dabei wird auch das Konzept der „Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“ (GMF) einbezogen. Am Beispiel aktueller Demonstrationen lässt sich zudem die Frage diskutieren, ab wann bei Protest und Kritik die Normen und Werte der liberalen Demokratie verletzt werden. Dem Konzept der wehrhaften Demokratie und seiner Einbettung in den historischen Zusammenhang ist ein eigener „Baustein“ gewidmet. Das Auftreten von extremistischen Gruppen in den sozialen Netzwerken sowie der Umgang mit neueren Phänomenen wie „Hate Speech“ und „Hate Postings“ stehen schließlich im Mittelpunkt des dritten Teils („Baustein C“).

„Politik & Unterricht“ enthält neben einer Einführung eine Fülle von Texten und Materialien für den Gemeinschaftskundeunterricht in der Sekundarstufe I. Diese eignen sich je nach Thema auch für den Einsatz in anderen Fächern wie Geschichte, Ethik oder Religionslehre. Das aktuelle Heft lässt sich zudem in der schulischen Demokratiebildung und in der unterrichtlichen Umsetzung der Leitperspektive „Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt“ verwenden.

Die LpB-Fachzeitschrift richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg. Lehrkräfte in außerschulischen Jugend- und Bildungseinrichtungen sind gleichermaßen angesprochen. Die neue Ausgabe und Zusatzmaterialien stehen im Internet unter www.politikundunterricht.de kostenlos zur Verfügung. Die Druckfassung ist ebenfalls kostenlos und kann (auch im Klassensatz) im Webshop der Landeszentrale bestellt werden: www.lpb-bw.de/shop. Ab einem Sendungsgewicht von 500 Gramm werden die Versandkosten in Rechnung gestellt.

 

PM Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/politik/132441/

Kommentar verfassen