Geislingen an der Steige – Berauscht gegen Zaun und Holzstapel gekracht

Unter Alkoholeinwirkung war ein Autofahrer am Dienstagmittag bei Geislingen a.d. Steige unterwegs.

Um 12.40 Uhr fuhr ein Mann in einem Ford auf der L1221 von der Unteren Roggenmühle in Richtung Geislingen. Auf Höhe des Schlossparks im Bereich der von Degenfeld-Straße verlor der 70-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Straße ab und fuhr über einem Gehweg. Auf dem waren zwei Fußgänger unterwegs. Die hatten allerdings Glück und wurden nicht vom Auto erfasst. Die beiden Männer konnten erkennen, wie der Ford ungebremst den Holzzaun durchbrach und in den Vorgarten raste. Dort war die Fahrt beendet. Denn an einem Holzstapel kam das Auto zum Stehen. Bei dem heftigen Aufprall lösten in dem Ford die Airbags aus. Die Zeugen leisteten Erste-Hilfe und versorgten den 70-Jähren bis zum Eintreffen des Krankenwagens. Die Polizei kam und nahm den Unfall auf. Dabei hatten die Beamten den Verdacht, dass der Autofahrer Alkohol getrunken hatte. Ein Test bestätigte das. Noch an der Unfallstelle nahm ihm ein Arzt Blut ab. Der Senior zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Die Fahrt in ein Krankenhaus lehnte er ab. Er wurde von einer Angehörigen abgeholt. Die Beamten behielten den Führerschein des Mannes ein. Der Ford war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Schaden an dem Auto schätzt die Polizei auf 15.000 Euro. Der Schaden am Zaun wird rund 300 Euro geschätzt.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/164203/

Kommentar verfassen