Staatssekretärin Dr. Ute Leidig gemeinsam mit Landtagsabgeordneter Ayla Cataltepe zu Gast bei VIADUKT in Göppingen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe vor.Ort des Grünen Landesverbands besuchte Dr. Ute Leidig, Staatssekretärin im Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration, am 30. November gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Ayla Cataltepe (GRÜNE) den Verein „VIADUKT Hilfen für psychisch Kranke e.V.“ in Göppingen. Die Veranstaltungsreihe hat zum Ziel, dass Vertreterinnen und Vertreter der Landesregierung vor Ort in den Wahlkreisen mit den zuständigen Wahlkreisabgeordneten und mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Dialog treten.

Geschäftsführerin von „VIADUKT Hilfen für psychisch Kranke e.V.“, Elisabeth Killermann und Dr. med. Michael Grebner, erster Vorsitzender des Vereins, stellten zu Beginn des Besuchs VIADUKT und seine Angebote vor. So sei der Verein 1979 im Nachgang an die Psychiatrie-Enquete im Bundestag gegründet worden. Aktuell stelle VIADUKT ein stationäres sowie ambulantes Wohnangebot für verschieden diagnostizierte Menschen. Beispielsweise gebe es ein von der „Aktion Mensch“ gefördertes ambulantes Wohnangebot für Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung sowie Wohnangebote für Menschen mit Suchterkrankungen.

Darüber hinaus betreibe VIADUKT zahlreiche weitere Angebote, wie zum Beispiel eine Tagesstätte für Menschen mit psychischer Erkrankung und Behinderung, ein Projekt für Kinder mit psychisch kranken Eltern oder die Betreuung von Menschen bei sich zuhause.

Beim Besuch stand neben der Besichtigung zweier Tagesangebote des Vereins auch der gemeinsame Austausch auf der Tagesordnung. Die Staatssekretärin erkundigte sich, welche Entwicklungen VIADUKT bemerke, um dies in die mittel- und langfristige Planung der Landesregierung mitaufzunehmen. Des Weiteren wurde auch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) und Gewalt an Frauen und Männer diskutiert. Am Ende äußerte sich Dr. Ute Leidig anerkennend, wie gut sich VIADUKT an den veränderten Bedarf durch das Anbieten von immer wieder neuen Projekten anpasse.

Die Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe freute sich über den gemeinsamen Besuch mit Staatssekretärin Dr. Ute Leidig bei VIADUKT: „Ich bin sehr dankbar für die großartige und wertvolle Arbeit, die die Geschäftsführerin Frau Elisabeth Killermann gemeinsam mit ihrem Team von VIADUKT leistet und freue mich, dass ich gemeinsam mit unserer Staatssekretärin Dr. Ute Leidig vor Ort in Göppingen einen Einblick in den Verein und seine vielfältigen und sozialen Angebote erhalten habe. Für uns als Landesregierung ist es sehr wichtig, nah bei den Menschen zu sein und mit ihnen in den Austausch zu treten, ihre Arbeit und ihren Alltag kennenzulernen. Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt. Nur so können wir unsere Politik für die Menschen in unserem Land bestmöglich gestalten.“

Weiter sagte sie: „Als Politikerin und als Mensch ist es mir besonders wichtig, dass alle Menschen an unserer Gesellschaft und am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Für Menschen mit psychischen Erkrankungen, welche von außen oft nicht wahrnehmbar sind, stellt dies häufig eine Hürde dar. VIADUKT hilft hierbei und gibt mit seinen Angeboten den Menschen eine Struktur und Perspektive, um die Teilhabe und das Zusammenleben in unserer Gesellschaft zu unterstützen und zu gewährleisten. Ich schätze die Arbeit von VIADUKT sehr und bin ihnen sehr dankbar, dass sie sich durch ihre wichtige humane und soziale Arbeit für Menschen mit psychischen Erkrankungen in meinem Wahlkreis tagtäglich mit ganzer Kraft engagieren.“

Foto: Geschäftsführerin von VIADUKT Hilfen für psychisch Kranke e.V., Elisabeth Killermann, Dr. Ute Leidig MdL – Staatssekretärin im Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration, Dr. med. Michael Grebner – 1. Vorsitzender des Vereins VIADUKT Hilfen für psychisch Kranke e.V. und Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe (von links) beim vor Ort Besuch des Vereins in Göppingen

PM Büro Ayla Cataltepe, MdL

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/144953/

Kommentar verfassen