Sanierung der Ortsdurchfahrt Ebersbach an der Fils, Büchenbronner Straße Vollsperrung ab 2.11.2022

Die Straßenbauarbeiten im Zuge der Kreisstraße 1413 Büchenbronner Straße in Ebersbach an der Fils gehen in die nächste Phase.

Der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen ist abgeschlossen. Ab Mittwoch, 2. November 2022 beginnen die Asphaltarbeiten im Teilabschnitt zwischen der Einmündung Im Hegnach bis zum Ende der Ortsbebauung. Für diese Arbeiten ist eine Vollsperrung bis zum 10.11.2022 nicht vermeidbar.

Eine überörtliche Umleitung wird über Thomashardt, Hegenlohe nach Reichenbach an der Fils eingerichtet.

Damit die Anlieger zu den angrenzenden Wohngebieten dennoch zufahren können, werden die Asphaltarbeiten in drei Teilbauabschnitte unterteilt:

  • Der Bauabschnitt I reicht von Einmündung Im Hegnach zum Ende der Ortsbebauung.
  • Der Bauabschnitt II umfasst den Bereich von der Zufahrt zum Wohn- und Pflegestift Diakoniestation bis zur Einmündung Im Hegnach.
  • Der Bauabschnitt III geht von der Einmündung Kirchäckerstraße bis vor die Zufahrt zur Diakoniestation.

Die Zufahrt zum Wohngebiet „Im Hegnach“ wird mit einer Ampelanlage geregelt, so dass die Bewohner die Möglichkeit haben entweder während des BA I in Fahrtrichtung Stadtzentrum oder während des BA II in Fahrtrichtung Büchenbronn auszufahren.

Für den Rad- und Fußgängerverkehr erfolgt keine besondere Umleitung. Angrenzenden Gehwege entlang der K 1413 und in den Wohngebieten sind nutzbar.

Die Baumaßnahme wirkt sich auf den Buslinienverkehr aus. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.vvs.de/verkehrsmeldungen/fahrplanaenderungen/ oder in der App „VVS Mobil“.

Das Straßenbauamt der Landkreise Esslingen und Göppingen bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

PM Straßenbauamt der Landkreise Esslingen und Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/143276/

Kommentar verfassen