Mobilitätskonzept Weilheim an der Teck: Umfrage zur Verkehrssituation

Von A wie Ampel bis Z wie Zebrastreifen – im vom Gemeinderat beschlossenen und nun startenden Mobilitätskonzept sollen alle Aspekte rund um das Thema Verkehr beleuchtet und aufgenommen werden. Den Auftakt macht eine Bürgerbeteiligung. Dazu sind jetzt in einer Haushaltsumfrage die Bürgerinnen und Bürger Weilheims gefragt: Was fällt Ihnen auf und was und wo können wir etwas verbessern? Auf einer digitalen Meinungskarte können Kritik, Lob und auch Ideen eingebracht werden.

„Die meisten von uns sind täglich als Verkehrsteilnehmer unterwegs – mit dem Pkw, dem Fahrrad, zu Fuß oder mit Bus und Bahn. Dabei fallen jedem von uns hin und wieder Stellen auf, die Verbesserungspotenzial haben“, erklärt Bürgermeister Johannes Züfle. Das Stadtoberhaupt fährt selbst täglich mit dem Fahrrad ins Rathaus und wirbt für die Beteiligung der Weilheimer Bürgerinnen und Bürger an einer nun gestarteten digitalen Haushaltsumfrage.

In der Umfrage geht um alle verkehrsrelevanten Themen, die bei A wie Ampel anfangen und bei Z wie Zebrastreifen nicht aufhören. „Eines ist bereits jetzt klar: Nur gemeinsam mit der Bürgerschaft können wir ein effektives Konzept erstellen, das einen Beitrag im Zusammenspiel mit den Behörden und einen Baustein auf dem Weg zu einer nachhaltigen Mobilität sein kann“, verdeutlicht Züfle.

Neben der Umfrage haben die Weilheimerinnen und Weilheimer die Möglichkeit, auf einer digitalen Meinungskarte Kritik, Lob und auch Ideen mitzuteilen. Hierzu können Örtlichkeiten auf einer Karte des Stadtgebietes markiert und mit einem Kommentar versehen werden. Diese Kommentare können wiederum von anderen kommentiert und auch zugestimmt beziehungsweise abgelehnt werden.

Auf Grundlage aller Rückmeldungen werden kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen erarbeitet, die zur Verbesserung der Mobilität in Weilheim beitragen sollen. Zudem soll die Sicherheit im Verkehr gefördert werden und Diskussionen zu alternativen Mobilitätsangeboten ermöglicht werden. In Abstimmung mit den zuständigen Behörden und der Politik ergibt sich ein Mobilitätskonzept für die Stadt Weilheim.

Das Mobilitätskonzept besteht dann aus einem Bündel von aufeinander abgestimmten Maßnahmen, die das Ziel verfolgen, die bestehenden und zukünftigen Gegebenheiten so abzustimmen, dass Verkehr, Mensch und Umwelt im Einklang miteinander stehen. Maßnahmen könnten beispielsweise die Verbesserung des Fußverkehrs, die Ausarbeitung der Radverkehrsachsen sowie eine Optimierung der Parksituation sein.

Die Haushaltsumfrage sowie die Meinungskarte werden vom Ingenieurbüro für Verkehrswesen Koehler & Leutwein bereitgestellt und ausgewertet sowie im Mobilitätskonzept berücksichtigt.

Die Teilnahme an der Umfrage und der Meinungskarte sind bis einschließlich 08.11.2022 möglich. Nachfolgend die Links:

Umfrage: https://www.koehler-leutwein.com/weilheim/umfrage

Meinungskarte: https://www.koehler-leutwein.com/weilheim

Grafik_Mobilitätskonzept

PM Stadtverwaltung Weilheim an der Teck

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/143017/

Kommentar verfassen