91% der Flächen im Rosenloh der Stadt Weilheim zugesagt

In den vergangenen drei Wochen setzte die Stadtverwaltung Weilheim an der Teck ihre Gespräche mit den Grundstücks-Eigentümern im Gebiet Rosenloh fort. Mittlerweile sind 91 % der für die Ansiedlung von cellcentric benötigten Flächen der Stadt zugesagt.

Beim Bürgerentscheid hat die deutliche Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Weilheim für neue Gewerbeflächen, die Ansiedlung von Klimaschutz- und Technologieunternehmen sowie dem Bau einer Entlastungsstraße gestimmt.

Gut 30 Hektar sind im Gebiet Rosenloh für die geplante Gewerbeflächenentwicklung vorgesehen. Die benötigten Flächen sind im Besitz von insgesamt 224 Eigentümern, darunter auch einige Eigentümergemeinschaften. Mit allen hat die Stadt schon vor Monaten Kontakt aufgenommen und ihnen ein faires Angebot zur Überlassung gemacht.

Die, Stand heute, noch fehlenden zentralen 1,75 Hektar Land, gehören 6 Eigentümern. Mit diesen verbleibenden Eigentümern wird die Stadtverwaltung die Gespräche fortführen, damit eine zügige Umsetzung des geplanten Gewerbegebiets realisiert werden kann.

Ein positiver Abschluss der Gespräche bis Ende Oktober ist im Interesse der Stadt Weilheim, des örtlichen Gewerbes sowie der Firma cellcentric.

Hintergrund:

Mit Pressemitteilung vom 21. September 2022 teilt die Stadt Weilheim mit, 88% der Flächen im Eigentum oder zugesagt bekommen zu haben; 3,7 Hektar Land fehlten mit zentralen Flächen, die in der Hand von 8 Eigentümern liegen.

PM Stadtverwaltung Weilheim an der Teck

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/142645/

Kommentar verfassen