Energetische Dachsanierungen in Uhingen – Dächer der Haldenberghalle und der Turnhalle der Grundschule im Nassachtal werden erneuert

In Uhingen werden ab Oktober die Dächer der Turnhalle der Grundschule im Nassachtal und die der Haldenberghalle energetisch saniert.

Im Oktober stehen in Uhingen und seinen Stadtteilen gleich zwei umfangreiche energetische Sanierungen öffentlicher Gebäude an. Bei der Turnhalle der Grundschule im Nassachtal wird das mit Titanzinkblech gedeckte Dach durch eine Tonziegeldeckung ersetzt. Das bisherige Dach war stellenweise undicht und entsprechend sanierungsbedürftig. Auf einer Fläche von 460 Quadratmetern werden bei den Erneuerungsarbeiten rund 5.000 neue Ziegel verlegt. Das Dach erhält zudem eine Photovoltaik-Anlage mit ca. 9,8 kWp. Das Gebäude ist zwar während der Arbeiten eingerüstet, eine Beeinträchtigung des Sport- und des Schulbetriebs ist jedoch nicht zu erwarten. Die Zufahrt zur Baustelle erfolgt über den Wendehammer an der südlichen Stichstraße.

Neben der Turnhalle in Nassachmühle wird auch das Dach der 1974 erbauten Haldenberghalle in Uhingen saniert. Die dortigen Flachdächer erhalten neue Abdichtungsbahnen und die Sichtbetonfassaden erhalten einen neuen Überholungsanstrich. Auch die Betontreppen werden in diesem Zuge saniert. Die letzte Erneuerung des Flachdaches liegt bereits fast 30 Jahre zurück. Das Dach der Turnhalle und der Hausmeisterwohnung ist mittlerweile undicht. Hier kommt es stellenweise zum Wassereintritt.

Mit der Erneuerung der Dachabdichtung erfolgt auch der Abbruch der durchfeuchteten Dachdämmung und der Einbau einer neuen und besseren Wärmedämmung. Die Dämmmaßnahmen werden im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude bezuschusst. Im Jahre 2007 wurde auf der Turnhalle eine Photovoltaik-Anlage installiert, für die es noch bis 2027 eine Einspeisevergütung gibt. Entsprechend wird diese funktionstüchtige Anlage nach Erneuerung der Dachabdichtung wieder montiert. Um die Arbeiten durchzuführen ist ein Fassadengerüst notwendig. Zudem wird ein Baukran aufgestellt, damit die Arbeiten effektiver durchgeführt werden können. 350 PV-Module, 150 Betonblöcke mit einem Gewicht von je 95 kg, rund 250 Kubikmeter Dämmmaterial und etwa 120 Tonnen Abdichtungsbahnen werden von den Dächern gehoben und später wieder das Material für die ca. 1.700 m² Dachfläche nach oben transportiert.

Die Arbeiten am Dach und an der Fassade beginnen am 4. Oktober 2022. Die Fertigstellung ist stark von den Wetterverhältnissen abhängig.

PM Stadt Uhingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/142060/

Kommentar verfassen