Förderung des Streuobstbaus durch die Stadt Uhingen – Bäume können für 15 Euro erworben werden

Die Stadt Uhingen fördert weiterhin den Streuobstbau auf dem Stadtgebiet, mit dem Ziel die Streuobstbestände im Interesse des Naturschutzes zu erhalten und weiterzuentwickeln. Verschiedenste Bäume für Streuobstflächen können für 15 Euro pro Baum erworben werden.

Die Streuobstbestände in Uhingen und den Stadtteilen sind für viele Tier- und Pflanzenarten ein wichtiges Rückzugsgebiet. Um dies zu erhalten und weiterzuentwickeln und den Naturschutz zu fördern, haben Grundstückseigentümer und/oder Bewirtschafter die Möglichkeit, an einer Sammelbestellung der Stadt Uhingen teilzunehmen, um verschiedenste Bäume für Streuobstflächen zum Preis von 15 Euro pro Stück zu erwerben. Bewirtschafter müssen dabei die Zustimmung des Eigentümers einholen.

Um die Förderung in Anspruch zu nehmen, muss gewährleistet werden, dass die freiwillige Pflanzung in offener, freier Landschaft, in Weiden oder in Gärten des Uhinger Gemeindegebietes stattfindet. Gefördert wird nur die Pflanzung der folgenden hochstämmigen Arten und Sorten:

Äpfel

Bittenfelder

Danziger Kant

Brettacher

Hauxapfel

Maunzenapfel

Jakob Fischer

Roter Boskop

Roter Eiserapfel

Wettringer

Glockenapfel

Birnen

Champagner Bratbirne

Palmischbirne

Gelbmöstler

Gellerts Butterbirne

Stuttgarter Geißhirtle

Zwetschgen

Hauszwetschge

Kirschen

Hedelfinger

Große Schwarze Knorpel

Die Förderung umfasst lediglich Neu- und Nachpflanzungen. Wichtig ist dabei, dass die Dichte des Baumbestandes unter Berücksichtigung der Kronenentwicklung ausreichend besonnte Zwischenräume lassen soll (maximal 1 Baum pro 1 Ar Baumwiese). Wichtig ist darüber hinaus, dass die Unterstützung nicht gewährt wird, wenn der Baumpflanzung eine Baumrodung ohne Beachtung von Naturschutzinteressen vorausging. Wer eine Baumrodung beabsichtigt, kann die Stadt rechtzeitig informieren, so dass sie Naturschutzbelange wie die Erhaltung einer differenzierten Baumaltersstruktur, die Erhaltung alter Bäume und von Bäumen mit Totholz oder die Erhaltung der Sortenvielfalt von der unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt geprüft werden kann.

Die Förderung umfasst nur den Erwerb der Bäume und nicht die Pflanzung, diese erfolgt auf eigene Kosten. Dabei ist wichtig, dass die Bäume fachgerecht gepflanzt und gut gepflegt werden. Eine Pflanzanleitung mit Pflegehinweisen wird auf Wunsch beim Kauf ausgehändigt. Die Bestellformulare für den Kauf erhält man auf dem Ordnungsamt, im Uhinger Rathaus in Zimmer 204, oder online auf der Homepage der Stadt Uhingen. Das ausgefüllte Bestellformular muss bis spätestens den 22. Oktober 2022 an das Ordnungsamt der Stadt Uhingen (Kirchstraße 2, 73066 Uhingen) oder per E-Mail an martina.bartos@uhingen.de gesendet werden.

Die Ausgabe der Bäume findet dann am Mittwoch, den 09. November 2022 auf dem Stadtbauhof Uhingen (Bleichereistraße 61, 73066 Uhingen) statt. Fragen zur Bestellung und Abholung werden telefonisch unter der 07161 9380133 beantwortet.

 

PM Stadt Uhingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/141963/

Kommentar verfassen