Salacher SPD-Fraktion im Fachgespräch: „Wir wollen unser Kita-Angebot zeitgemäß halten und ausbauen!“

„Wir wollen unser Kindergarten-Angebot in Salach im Zeichen steigender Nachfrage zeitgemäß halten und bedarfsgerecht ausbauen“, sprach die st.v. Fraktionsvorsitzende Annette Schweiss die klare Haltung der SPD-Gemeinderatsfraktion aus. Im Fachgespräch mit der verantwortlichen Hauptamtsleiterin Gabriele Dory wurde deutlich, dass Herausforderungen für fachliche Qualität, für soziale Gebühren und für den Ausbau der Kapazitäten vor der Mitte Fils-Gemeinde liegen.

Bei der fachlichen Qualität drängt derzeit die Frage, dass sich Bund und Länder beim auslaufenden Programm ‚Sprach-Kita‘ unbedingt auf eine Weiterfinanzierung einigen sollten. „Wir wollen unsere derzeit drei hier eingesetzten Kräfte unbedingt halten  und natürlich am besten im Bereich Sprachförderung, denn  die drei speziell qualifizierten Erzieherinnen konnten in den jeweiligen Kitas viel Wissen zum Thema Mehrsprachigkeit einbringen. Auf keinen Fall wollen wir auf die Kolleginnen verzichten“. Auch die Stärkung der Kita-Leitungen war ein Thema. Annette Schweiss: „Auch wenn wir hier im Kreisvergleich Spitze bei Leitungs-Freistellungen sind, dreht hier niemand Däumchen“. Gabriele Dory erhofft sich Entlastung bei einfachen Verwaltungstätigkeiten etwa durch eine neue App für Essensbestellung und Mensa-Abrechnungen. Freilich bleiben auch Dokumentationspflichten an externe Behörden wegen Corona, die belasten.

Auf soziale Gebühren achtet die SPD in Salach seit langem und hat deshalb im Vor-Jahr auch im Gemeinderat durchgesetzt, die von der Verwaltung vorgeschlagenen Erhöhungen im Zeichen von Corona um ein Jahr auszusetzen . Dennoch bleibt aktuell in den für viele besonders knappen Familien-Haushalten die Herausforderung, wie die Gemeinde entlasten kann, wenn bei Normaleinkommen keine Sozialleistungen greifen. Frau Dory sagte der Fraktion zu, die Entwicklung zeitnah zu beobachten und im neuen Jahr zu möglichen Entlastungen zu berichten.

„Mit dem Personal sind wir derzeit auf gutem Weg“ antwortete die Hauptamtsleiterin auf den vom Fraktionsvorsitzenden Werner Staudenmayer eröffneten Fragenkomplex zur personellen und baulichen Kapazitätsplanung. In Salach wird ausgebildet und es ist in letzter Zeit gelungen, die Stellen zu besetzen. Freilich würde man sich für eine ‚Ausbildungs-Offensive‘ mehr Unterstützung des Landes wünschen. Als große Aufgabe wartet dann, so GR Alexander Gaugele, der Bau einer Kita im neuen Gemeinschaftszentrum in den Krautländern. Mit der Planung der Anzahl der Gruppen ist hier aufgrund der steigenden Kinderzahlen in Salach schon eine Anpassung nach oben notwendig. GR Peter Hofelich: „Eine erfreuliche Entwicklung, die uns aber finanzielle Anstrengungen abverlangt!“

Terminhinweis: SPD-Fraktion ‚vor Ort‘ im Salacher Freibad

Zum Abschluss der Saison stattet die SPD-Fraktion unserem Schachenmayr-Bad am Freitag, den 9. September ab 13.30 Uhr einen Besuch ab. Wir lassen uns von Verwaltung und Bademeister zum Badebetrieb diesen Jahres, sowie zu den investiven Herausforderungen der Zukunft berichten. Wie immer freuen wir uns auch über Hinweise unserer Badegäste!

PM SPD Salach

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/140685/

Kommentar verfassen