Blutspender/-innen per Post geehrt

33 Bürgerinnen und Bürger, die mit ihrem Entschluss Blut zu spenden, vielfach Leben gerettet haben, konnten im vergangenen Jahr leider nicht öffentlich ausgezeichnet werden.

Die Corona-Lage ließ den geplanten Festakt zum Tag des Ehrenamts im Dezember in der Stadthalle nicht zu. Mit tiefem Bedauern musste Oberbürgermeister Alex Maier daher die Ehrungsveranstaltung absagen. Dabei sind Blutspenden absolut notwendig, denn bislang ist es noch nicht gelungen, Blut durch irgendeine andere Flüssigkeit oder einen anderen Stoff zu ersetzen. Und schon mit einer einzigen Blutspende können bis zu drei Leben gerettet werden.

 

Für zehnmaliges Spenden wurden ausgezeichnet:

Beißwenger, Maximilian; Bitsch, Daniel; Blessing, Volker; Böhm, Markus; Braun, Ursula; Catarozzo, Gabriella; Eisele, Svenja; Grell, Monika; Lebrecht, Lars; Meusel, Rahel; Rechner, Alexandra; Reingen, Anna; Roth, Katharina; Schulz, Julia; Schwarz, Antje; Sigmund, Jessika; Wischniowski, Julian.

 

Für 25maliges Spenden wurden ausgezeichnet:

Bühler, Bianca; Cieslik, Bogdan; Frank, Stefanie; Rapp, Mike; Urzenitzok, Susanne.

 

Für 50maliges Spenden wurden ausgezeichnet:

Edtmaier, Grit; Frey, Angelika; Frohberger, Birgit; Merkel, Ulrich; Schwämmle, Gabriele.

 

Für 75maliges Spenden wurden ausgezeichnet:

Karch, Andreas; Marquart, Siegfried.

 

Für 100maliges Spenden wurden ausgezeichnet:

Barg, Angela; Seifert, Bernd; Stauber, Helmut.

 

Für 125maliges Spenden wurde ausgezeichnet:

Hohmann, Marco.

 

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/132218/

Kommentar verfassen