Stadt Weilheim: Bürgerinnen und Bürger sollen über Gewerbegebiet Rosenloh entscheiden – Bürgermeister Johannes Züfle schlägt Bürgerentscheid für 24. April 2022 vor – Gemeinderat entscheidet in nächster Sitzung – Bürgerdialog wird fortgesetzt

Bürgermeister Johannes Züfle schlägt dem Gemeinderat vor, die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Weilheim an der Teck in einem Bürgerentscheid über die Realisierung des Gewerbegebiets Rosenloh entscheiden zu lassen. In der Gemeinderatssitzung am 22. Februar soll über die Vorlage der Verwaltung beraten werden. Der Bürgerentscheid könnte bei einem positiven Votum dann bereits am 24. April 2022 stattfinden.

„Wir stehen nunmehr an einem Punkt, der eine Entscheidung für oder auch gegen Rosenloh möglich macht. Wegen der herausragenden Bedeutung des Projekts für Weilheim möchten wir in diese Entscheidung die Bürgerinnen und Bürger einbinden. Ein Ratsbegehren kommende Woche kann dann den Weg frei machen für einen Bürgerentscheid im Frühjahr“, erklärt Bürgermeister Johannes Züfle.

Voraussetzung für die Durchführung des Bürgerentscheids ist der Beschluss des Gemeinderats. Zwei Drittel aller Mitglieder des Gemeinderats müssen dem Antrag zustimmen.

Bürgermeister Züfle: „In die Überlegung, was jetzt sinnvoll ist, fließen mehrere Aspekte ein: die großen Zukunftsperspektiven für die Kommune, für bereits ortsansässige und auch neue Unternehmen und damit auch für alle Menschen und Arbeitsplätze. Aber auch die lang ersehnte Finanzierung einer Entlastungsstraße und deren Bau stehen in diesem Zusammenhang. Beachtet habe ich die Kritik von Projektgegnern, die ebenso einen Bürgerentscheid angeregt haben. Von daher erwarte ich die Gemeinderatssitzung am 22. Februar mit Spannung und großer Zuversicht.“

Bürgerdialog wird fortgesetzt

Das Gebiet, auf dem das künftige Gewerbegebiet Rosenloh entstehen kann, hat eine Gesamtgröße von rund 30 Hektar und liegt nördlich der L1200. Zahlreiche Weilheimer Unternehmen haben bereits ihr Interesse an dem möglichen neuen Standort bekundet. Zudem hat sich mit der Firma cellcentric ein großes Unternehmen der Brennstoffzellen-Fertigung für Weilheim als Standort ausgesprochen. Es möchte in das Gebiet Rosenloh umsiedeln.

Bürgermeister Johannes Züfle erklärt: „Wir haben in den letzten Monaten sehr intensiv über die Vor- und Nachteile eines Gewerbegebiets Rosenloh gesprochen, unter anderem auch mit der aktiven Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei der Erstellung eines Bürgergutachtens. Dass wir Zukunftstechnologie mit einem großen Beitrag zum Klimaschutz in Weilheim ansiedeln können, ist eine bedeutende Chance für die Stadt – aber nicht die einzige. Ich sehe auch, dass Weilheimer Firmen sich in dem neuen Gebiet Rosenloh weiterentwickeln können, und ich sehe die positiven finanziellen Aspekte für Weilheim. Nicht zuletzt ist die Entlastungsstraße ein gewichtiges Argument für viele Bürgerinnen und Bürger. Ich möchte aber auch die Gegenstimmen ernst nehmen und hören. Deshalb jetzt dieser Vorstoß, der uns auch in der Verantwortung für kommende Generationen Klarheit in dieser bedeutenden Weichenstellung geben wird.“

Sollte der Gemeinderat den Bürgerentscheid beschließen, plant die Stadtverwaltung bis zum Termin des Bürgerentscheids weitere Dialogveranstaltungen.

 

PM Stadtverwaltung Weilheim/Teck

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/131931/

Kommentar verfassen