«

»

Beitrag drucken

FSJ begeistert!

Junge Menschen sind vor einigen Wochen in ihr „Freiwilliges Soziales Jahr“ (FSJ) bei der Lebenshilfe Göppingen gestartet. Sieben davon im Kindergarten in Heiningen.

Ihre Motivation: Erfahrungen sammeln für die spätere Berufsausbildung, Spaß am sozialen Engagement, insbesondere an der Arbeit mit Kindern mit Unterstützungsbedarf. Die Gründe für ein FSJ bei der Lebenshilfe Göppingen waren meist bereits bestehende Kontakte über Freunde oder Familie, eigene Erfahrungen, Empfehlung oder auch das Internet bzw. Anzeigen in der örtlichen Presse. Die ersten Erfahrungen der Jugendlichen nach einigen Wochen Arbeit im Kindergarten beschreiben sie selbst durchweg als positiv.

Insbesondere die Arbeit mit behinderten Kindern sehen sie als Bereicherung. Sie nehmen diese Eindrücke gerne mit auf ihren weiteren Lebensweg. Neben dem Einsatz im Schulkindergarten der Lebenshilfe gibt es vielfältige Möglichkeiten, sein Engagement einzubringen. Die „Förder- und Betreuungsbereiche“, die vielfältigen offenen Angebote des Bereichs „Kinder, Familie & Offene Hilfen“ sowie der Bereich „Bürodienstleistungen“ bieten ein breites Spektrum der Einsatzbereiche für ein „Freiwilliges Soziale Jahr“ bei der Lebenshilfe Göppingen.

Die Werkstätten für Menschen mit Behinderung und die Wohnheime runden das Angebot an Einsatzmöglichkeiten ab. Kontakt: Lebenshilfe Göppingen e.V., Heubachstr. 6-10, 73092 Heiningen, (07161) 94044-0, www.lh-goeppingen.de

Anlage: 1 Foto – FSJler (v.l.n.r.): Clara, Maren, Leonie, Christian, Selina, Ines und Lisa

 

PM  Lebenshilfe Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/101604/

Kommentar verfassen