«

»

Beitrag drucken

Blumen & Bargeld – So schenkt Deutschland

Wir Deutschen lieben das Schenken. Das hat jetzt eine Studie herausgefunden. Dabei haben wir ganz genaue Vorstellungen, was geschenkt werden kann und wo wir am liebsten einkaufen. Schließlich gibt es rund ums Jahr zahlreiche gute Anlässe, die Liebsten mit Geschenken zu beglücken. Und so schenken die Deutschen.

Im Alter wird mehr Geld für Geschenke ausgegeben

Beim Verschenken sollte das Geld nicht im Vordergrund stehen: Hauptsache, der Beschenkte freut sich darüber. Dann darf es aber auch gerne ein wenig mehr kosten. Rund 27 Milliarden Euro pro Jahr werden in Deutschland allein für Geschenke ausgegeben. Das sind rund 400 Euro pro Person. Besonders großzügig zeigen sich die Schenkenden dabei zu Weihnachten. Zum sinnlichen Fest dürfen die Präsente also gerne mal ein wenig mehr kosten. Auch mit zunehmendem Alter sitzt der Geldbeutel ein wenig lockerer. Die 70-Jährigen geben mit 275 Euro am meisten dafür aus, anderen eine Freude zu machen. Generell steigt also die Bereitschaft, Geld für Geschenke zu bezahlen.

 

Viele Geschenke werden online gekauft

Während besonders Bücher, Kleidung und Elektronik heutzutage überwiegend online eingekauft werden, verlassen sich die Deutschen beim Geschenkekauf noch immer am liebsten auf den stationären Handel. Es wird also ein großer Wert auf die persönliche Beratung und die kritische Betrachtung der Geschenke gelegt. Ausschließlich online kauft laut der Studie niemand seine Präsente. Wer ein ganz besonderes Geschenk sucht, ist allerdings öfter in Onlineshops unterwegs. Insbesondere trendbewusste Verbraucher wissen die große Auswahl ausgefallener Produkte und alternativer Marken zu schätzen, die im Einzelhandel fehlen. Zumindest was Geschenke angeht, kann der kleine Laden um die Ecke den zahlreichen Internet-Shops noch die Stirn bieten.

Anlässe zum Schenken gibt es rund ums Jahr

Die Deutschen schenken am liebsten zu Weihnachten, konnte die Studie belegen. Aber auch Geburtstage sowie Vater- und Muttertag sind immer ein toller Anlass, um besonderen Menschen kleine Aufmerksamkeiten zukommen zu lassen. Immer mehr Menschen verstecken auch an Ostern statt bunter Eier kleine Geschenke. Familienfeiern wie Kommunionen oder Taufen hingegen werden seltener als guter Anlass zum Schenken genannt. Dafür lieben die Deutschen es, Freunden und Bekannten kleine Aufmerksamkeiten, z. B. Blumen oder Wein, auch mal außerhalb der traditionellen Anlässe zukommen zu lassen. Interessant ist auch, dass Frauen offenbar häufiger einen Grund finden, die Kreditkarte und Geschenkpapier zu zücken.

Blumen und Bargeld gehören zu den beliebtesten Geschenken

Wer etwas verschenkt, hat dabei vor allem die Freude des Beschenkten im Kopf. Dies zu erreichen, ist nicht immer einfach. In Deutschland kann man mit frischen Blumen und Bargeld jedoch wenig falsch machen. Besonders zu Hochzeiten, Geburtstagen oder persönlichen Anlässen sind die bunten Scheine beliebt. Der Beschenkte soll sich damit etwas kaufen, das ihm oder ihr wirklich gefällt. Beliebt sind aber auch Parfüms, Bücher oder Drogerieartikel, die zu jedem Anlass passen. Aber auch verschiedenste Gutscheine stehen hoch im Kurs. Die Deutschen schätzen es zudem immer mehr, gemeinsame Zeit mit dem Beschenkten zu verbringen, weshalb Ausflüge, Konzerte oder andere Events immer häufiger verschenkt werden.

 

Bild 1: © istock.com/rustemgurler

Bild 2: © istock.com/PeopleImages

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/46573/

Kommentar verfassen