12. Waldhäuser Harmonikastadl

Endlich wieder Harmonikastadl, endlich wieder singen, schunkeln, lachen, tanzen und genießen. Nach langer Pause war es am letzten Oktoberwochenende wieder soweit. Die Remstalhalle Waldhausen verwandelte sich in ein buntes Festzelt und lockte zahlreiche gut gelaunte Dirndl- und Lederhosenträger zum weit über die Region hinaus beliebten Fest. Die ausgelassene Stimmung während des 12. Waldhäuser Harmonikastadls begeisterte Jung und Alt gleichermaßen.

Von Beginn an sorgte Simon Wild für eine ausgelassene Stimmung und eine volle Tanzfläche. Dabei begeisterte er mit einem breiten Repertoire von Oberkrainer, fetzigen Polkas, Fetenhits und Boarischen bis hin zu Walzermelodien. Natürlich durften auch aktuelle Melodien von Andreas Gabalier oder den Draufgänger nicht fehlen und animierten zu der ein oder anderen Polonaise durch die ganze Remstalhalle. In seiner Lederhose, seinem weißen Trachtenhemd und seiner Steirischen Harmonika begeisterte der junge Musiker im Sommer 2018 das Millionen-Publikum der Live- Sendung „Immer wieder sonntags“. In der Sendung von Stefan Mross zog er mit seinem Hit „Immer wieder im Sommer“ in der Wahl zum Sommerhitkönig ins Finale ein. Natürlich durfte sein Erfolgshit auch beim Waldhäuser Harmonikastadl nicht fehlen. Auch seine Erfolgshit „(Oh- la- la-la) Ein Kuss von dir“, „Für immer wir Zwei“ und „Hüttenmadl“ begeisterten das Publikum, ließen La-Ola-Wellen durch die Halle schwappen, Polonaisen starten, flotte Tänze aufs Parkett zaubern und animierten somit nicht nur den angereisten Simon Wild- Fanclub zum Mitsingen und Tanzen.

Ihre Harmonikastadl- Premiere feierten derweil „Die Kühnhauser Klappstia“. Darunter verbergen sich die Schwestern Elisabeth und Franziska Schadl sowie ihre Cousine Martha Pfündl. In ihren Darbietungen verpackten sie aktuelle Themen in spritzige und satirische Volksmusik. Damit sorgten sie nicht nur für den ein oder anderen Schmunzler und Lacher im Publikum, sondern sorgten mit ihrer jugendlich- frischen und mitreißenden Art für eine lockere Stimmung. Mit ihrem Aufritt zeigten sie, dass sie völlig zurecht in der Sendung „Brettl- Spitzen“ des Bayerischen Rundfunks bereits als die „grandiose Neuentdeckung“ angekündigt wurden.

In stimmungsvoller Kulisse stand eine Fotobox bereit, sodass die Besucherinnen und Besucher ein fotografisches Andenken an den tollen Abend gleich mit nach Hause nehmen konnten.
Erneut gab es eine Kinderbetreuung im Nebenraum der Halle, so dass auch Eltern mit Kindern bei diesem Abend dabei sein konnten. Dort konnte unter anderem nach Herzenslust gebastelt und gespielt werden. Außerdem übten Lena und Julia Schramel mit den Kindern einen Tanz ein, den viel umjubelten Auftritt auf der großen Bühne goutierten die Gäste mit großem Beifall für die Kleinen. Die Verantwortlichen des Handharmonika-Club (H.H.C.) Waldhausen als Veranstalter hatten ein grandioses Programm vorbereitet, welches die Besucher wieder bis tief in die Nacht genossen. Erwähnt sei an dieser Stelle auch die tolle Gemeinschaft beim H.H.C. Waldhausen und die daraus resultierende Teamleistung. Mit über 40 Helferinnen und Helfern meisterte der rührige Verein nicht nur die Planungen und Vorbereitungen, sondern es wurde auch selbst gekocht und der gesamte Service gemeistert.

Der H.H.C. Waldhausen ist ein gemeinnütziger Verein mit ca. 250 Mitgliedern und knapp 100 Kindern und Jugendlichen in der musikalischen Ausbildung. Zur Finanzierung der damit zusammenhängenden Aufgaben werden Veranstaltungen wie der Harmonikastadl durchgeführt, die darüber hinaus in Waldhausen und der Region sehr beliebt und ein wertvoller kultureller Beitrag sind. Die Einbeziehung der Vereinsjugend in die Bewältigung solcher Aufgaben bietet diesen Heimat und ist Vielen Familie.

Am 3. Dezember findet bereits die nächste Veranstaltung des H.H.C. Waldhausen statt. Unter dem Titel „Viva la vida“ präsentieren Orchester, Ensembles und Solisten des Vereins gehobene Unterhaltungsmusik, sowie Literatur aus Klassik und Rock & Pop. Das schweizerische Akkordeon- Duo FINKpositiv+ wird ebenfalls den musikalischen Abend bereichern. Karten für den Konzertabend sind ab sofort an den Vorverkaufsstellen (Elektro Geiger Waldhausen, Heimwerkerbedarf Zeitter Lorch, i-Punkt Schwäbisch Gmünd) sowie unter Kartenreservierung: Tel. 07171 603 4250 (MO-FR 9-18 Uhr I SA 9-14 Uhr) oder Email: info@hhc-waldhausen.de erhältlich.

Weitere Informationen rund um den Verein und die Veranstaltungen finden sich im Internet: www.hhc-waldhausen.de.

 

PM H.H.C. Waldhausen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/143619/

Kommentar verfassen