Gemeinsam – kreativ – unbeugsam: Vernissage des Offenen Ateliers im Christophsbad am 27. Oktober

Filigrane Radierungen, vielschichtige Drucke, sanfte Aquarelle, sphärische Farbräume, sinnliche Keramiken, kraftvolle Acrylmalerei, Naives und Wunderbares. Die Ausstellung unter dem Motto „Gemeinsam – kreativ – unbeugsam“ zeigt erneut den künstlerischen Reichtum im Offenen Atelier des Christophsbads. Zur Vernissage am Donnerstag, den 27. Oktober um 17.30 Uhr, sorgt das Schlossbergtrio für musikalische und sprachliche Überraschungen.

Zweimal pro Woche verwandeln sich die Kunsttherapieräume in Haus 5 des Christophsbads in offene, kreative Künstlerateliers, in welchen ganz unterschiedliche Menschen ihre kreativen Projekte und Ideen umsetzen, ihren eigenen Ausdruck finden und Gemeinschaft gestalten. Während des Lockdowns war auch das Offene Atelier nicht wie gewohnt möglich. Dennoch blieb eine kreative Verbindung erhalten, zum Beispiel durch ein überbrückendes Online-Angebot. Längst sind die Türen des Offenen Ateliers wieder geöffnet und schaffen wertvollen kreativen Freiraum. Was dieser ermöglicht, zeigt sich in den Werken dieser Ausstellung, welche einen kleinen Einblick gibt, wie Kreativität Krisen trotzen kann! Das Motto: „Gemeinsam – kreativ – unbeugsam“.

Zur Vernissage am Donnerstag, den 27. Oktober 2022, um 17.30 Uhr im Café am Park des Christophsbads erwartet Besucher eine Begrüßung des Ärztlichen Direktors Professor Dr. Nenad Vasić und eine Einführung durch die Kunsttherapeutin und Atelierleitern Sonya Stadelmaier. Als Schlossbergtrio sorgen der Schlagzeuger Herbert Federsel und der Pianist Johannes Weigle für die musikalische Untermalung. Sie basteln aus dem unterschiedlichsten musikalischen Material höchst eigenwillige Jazzadaptionen – da lässt sich Chopin neben Hans Moser entdecken, Schneeflöckchen neben George Gershwin. Ihre Liebe zum Klang- und Sprechexperiment, ihre überraschende und improvisierte Performance überraschen genauso wie die Vielfalt der ausgestellten Kunstwerke. Die Vielfalt der Werke in der Galerie beim Café am Park kann noch bis zum 13. Januar 2023 bewundert werden. Der Eintritt ist frei.

Das Christophsbad bittet Besucher, die für Kliniken geltenden Zugangsregeln zu beachten: Zugang ist nur mit einem negativen Corona-Test und einer FFP-2-Maske möglich. Die Teststelle von Huber Health Care vor dem Haupteingang des Christophsbads ist am Tag der Vernissage bis 17.30 Uhr geöffnet. Besucher sollten einen 24-Stunden-gültigen Antigen-Testnachweis mitbringen oder genügend Zeit für einen Test einplanen.

Ausstellung Offenes Atelier

Vernissage am Donnerstag, 27.10.2022, 17.30 Uhr

Ausstellung bis 13.01.2022, Galerie beim Café am Park (Haus 21)

Eintritt frei

PM Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/142852/

Kommentar verfassen