«

»

Beitrag drucken

Bad Überkingen – Polizei hat Raser im Visier

Vier Autofahrer fuhren am Montag bei Bad Überkingen zu schnell.

Zwischen 12 und 14.30 Uhr führte die Polizei zwischen Geislingen und Wiesensteig Geschwindigkeitskontrollen durch. Dort sind 60 km/h erlaubt. Leider mussten die Beamten feststellen, dass sich nicht alle Fahrzeuglenker an diese Geschwindigkeit hielten: Vier Autofahrer waren zu schnell unterwegs. Drei von ihnen fuhren zwischen 90 und 97 km/h. Die Pkw-Lenker erwartet nun ein Bußgeld und Punkte in Flensburg. Der vierte, ein Mercedesfahrer, wurde mit einer Geschwindigkeit von 151 km/h gemessen. Den 25-Jährigen erwartet nun ebenfalls ein Bußgeld. Außerdem kommt auf ihn ein mehrmonatiges Fahrverbot zu.

Die Polizei weist darauf hin, dass zu schnelles Fahren eine der Hauptunfallursachen ist. Unfälle mit überhöhter Geschwindigkeit haben oft schwerwiegende Folgen. Damit alle sicher ankommen rät die Polizei: Runter vom Gas! Überschätzen Sie nicht die eigenen Fähigkeiten und rechnen Sie auch mit Fehlern von anderen! Ein Unfall mit schweren Folgen belastet Opfer und Täter oft ein Leben lang!

 

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/89779/

Kommentar verfassen