«

»

Beitrag drucken

Dettingen/Teck (ES): Pedelec-Fahrer schwer gestürzt

Zu hohe Geschwindigkeit in Verbindung mit der nassen Fahrbahn könnte nach derzeitigem Ermittlungsstand die Ursache für einen Fahrradsturz am Montag, gegen 20 Uhr, in der Unterführung unter der B465 gewesen sein.

Ein 67-jähriger Kirchheimer war mit seinem Pedelec in der Unterführung der Bundesstraße, in der Verlängerung der Lindenstraße, in Richtung Sportgelände Dettingen unterwegs. Auf der ebenen aber nassen Fahrbahn verlor er plötzlich die Kontrolle über sein Elektrofahrrad und stürzte auf die Fahrbahn. Trotz seines Fahrradhelms wurde er hierbei so schwer verletzt, dass er nach notärztlicher Erstversorgung von einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung ins Krankenhaus geflogen werden musste. Eine Beteiligung anderer an dem Unfall kann nach Zeugenaussagen ausgeschlossen werden. (cw)

PM Polizeipräsidium Reutlingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/6667/

Kommentar verfassen