Geislingen a.d. Steige – Fahrt unter Alkohol am Nachmittag

Am Montag stoppte die Polizei einen Mann in Geislingen a.d. Steige, da er zu viel getrunken hatte.

Gegen 16 Uhr kontrollierte die Polizei den Fahrer eines Opels. Denn der fiel den Beamten in der Hauptstraße auf, da er mit seinem Auto in der Fußgängerzone in Richtung Karlstraße unterwegs war. Bei der Kontrolle war schnell klar, dass der 33-Jährige betrunken war. Der Alkoholtest lag deutlich über dem Erlaubten. Der Mann musste anschließend in einer Klinik eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seinen Führerschein abgeben. Sein Auto musste er stehen lassen.

Hinweis der Polizei: Wer betrunken fährt, bringt sich und andere in Gefahr. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zur falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und Alkohol enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/169290/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.