Süßen – Gartenhütten und Wohnwagen in Vollbrand

Die Feuerwehr rückte am Freitag zu einem Feuer bei Süßen aus.

Gegen 16.45 Uhr wurde der Polizei ein Brand zwischen Süßen und Gingen entlang der Bahnlinie gemeldet. Vor Ort standen zwei Gartenhütten sowie ein Wohnwagen in Vollbrand. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Schaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Warum es zum Brand gekommen war, ist bislang unbekannt. Das Polizeirevier Eislingen (Tel. 07161/8510) hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden waren mit 37 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen im Einsatz.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/166566/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.