Gruibingen/A8 – Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Zwei Leichtverletzte und hoher Schaden entstanden am Donnerstag auf der Autobahn bei Gruibingen.

Gegen 17.50 Uhr befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Peugeot die Autobahn von Stuttgart in Richtung Ulm. Auf Höhe Gruibingen erkannte er im Tunnel wohl zu spät, dass der Verkehr vor ihm abbremste. Er versuchte noch nach rechts auszuweichen und krachte in das Heck des vor ihm abbremsenden Mercedes. Dieser wurde dann auf den davor abbremsenden Audi geschoben. Der 55-jährige Mercedes Fahrer und der 59-jährige Audi Fahrer wurden leicht verletzt. Ihre Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Pkw des Verursachers hingegen war stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 26.000 Euro Die Ermittlungen zum Unfall hat der Verkehrsdienst Mühlhausen übernommen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/166489/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.