Plochingen (ES): Verkehr auf der Bundesstraße ausgebremst (Zeugenaufruf)

Nach Zeugen und Geschädigten zu einem Vorfall, der sich am Mittwochnachmittag auf der B 10 im Bereich der Brücke kurz nach der Überleitung zur B 313 in Richtung Nürtingen ereignet haben soll.

Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge war ein 52-Jähriger gegen 14.45 Uhr mit seinem Audi auf der linken Spur der Bundesstraße hinter einem weißen Pkw in Richtung Göppingen unterwegs. Auf der Brücke fiel ihm ein schwarzer VW Polo mit Esslinger Kennzeichen auf, der unmittelbar und unangekündigt vor dem vorausfahrenden weißen Pkw von der rechten auf die linke Spur gewechselt und dann bis zum Stillstand heruntergebremst haben soll. Der weiße Pkw, der Audifahrer und auch der nachfolgende Verkehr konnten nur durch eine Notbremsung einen Unfall verhindern. Der Fahrer des schwarzen VW, der als etwa 30 Jahre alt, mit dunklen, kurzen Haaren, Dreitagebart und mit einer Arbeitshose bekleidet beschrieben wird, soll dann ausgestiegen und an die Fahrertüre des weißen Pkw gelaufen sein. Dort unterhielt er sich eine oder zwei Minuten mit dem Fahrer des immer noch auf der Überholspur stehenden Wagens, bevor er wieder in sein Auto stieg und in Richtung Göppingen wegfuhr. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-0 zu melden.

PM Polizeipräsidium Reutlingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/166435/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.