Kirchheim unter Teck/A8 – Während der Fahrt eingeschlafen

Am Sonntagfrüh kam ein Autofahrer auf der A8 bei Kirchheim unter Teck von der Fahrbahn ab und das Auto überschlug sich.

Gegen 4.30 Uhr fuhr ein 25-Jähriger mit seinem Opel Corsa auf der BAB8 in Richtung Stuttgart. Kurz vor der Anschlussstelle Kirchheim-Ost kam der Opel auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich und kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Ersthelfer kümmerten sich um den Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin. Beide hatten Glück und den Unfall offenbar ohne Verletzungen überstanden. Sie kamen vorsorglich mit dem Rettungsdienst in Kliniken. Wie die Polizei berichtete, war der 25-Jährige wohl eingeschlafen und deshalb nach rechts von der Straße abgekommen. Bei der weiteren Überprüfung stellten die Beamten zudem fest, dass der Fahrer leicht unter Alkoholeinwirkung stand. Die Verkehrspolizei Mühlhausen hat den Unfall aufgenommen. Sie schätzt den Schaden am totalbeschädigten Opel auf rund 5.000 Euro. Ein Abschlepper barg den Pkw. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung. Die Feuerwehr Weilheim war mit 23 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges musste der rechte Fahrstreifen bis 6.15 Uhr gesperrt werden. Es kam zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/165440/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.