Kirchheim unter Teck (ES): Vier Verletzte bei Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Vier leicht verletzte Fahrzeuginsassen und ein Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Samstagabend gegen 20.50 Uhr auf der B 297 bei Kirchheim unter Teck ereignet hat.

Ein 30 Jahre alter Lenker eines Audi A4 befuhr die Bundesstraße von Reudern kommend in Richtung Kirchheim unter Teck. An der Anschlussstelle zur BAB 8 wollte der Audi-Lenker nach rechts abbiegen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit überfuhr er hierbei zunächst eine Verkehrsinsel, beschädigte ein darauf befindliches Verkehrszeichen und kollidierte im weiteren Verlauf frontal mit einer entgegenkommenden Mercedes-Benz A-Klasse. Durch den Zusammenstoß lösten in beiden Fahrzeugen sämtliche Airbags aus. Die 19-jährige Mercedes-Lenkerin sowie ihre beiden 14 und 18 Jahre alten Mitfahrer wurden durch die Kollision leicht verletzt. Der Audi-Lenker erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Sämtliche Personen wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. An der Unfallstelle war außerdem die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften tätig. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei dem Audi-Lenker eine alkoholische Beeinflussung festgestellt werden, weshalb er sich einer Blutprobe unterziehen musste. Die beiden beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Hilfeleister abgeschleppt werden. An dem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro, an dem Mercedes-Benz beträgt der Sachschaden etwa 8.000 Euro.

PM Polizeipräsidium Reutlingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/165399/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.