Birenbach – Auf die Gegenfahrbahn geraten

Am Donnerstag stießen drei Fahrzeuge bei Birenbach zusammen.

Gegen 14.45 Uhr befuhr der 20-Jährige die Lorcher Straße. Er fuhr von Wäschenbeuren in Richtung Birenbach. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet der Toyota-Fahrer auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Daimler Laster. Durch den Zusammenstoß drehte sich der Toyota um etwa 180 Grad. Hinter dem Toyota fuhr eine 22-jährige mit ihrem Mercedes. Diese kollidierte mit dem sich drehenden Toyota. Der 19-Jährige und die 22-Jährige wurde leicht verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Der 60-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei nahm den Unfall auf. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße voll gesperrt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 12.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/164685/

Kommentar verfassen