Donzdorf – Dieb auf frischer Tat verfolgt

Engagiert und vorbildlich arbeiteten mehrere Zeugen am Samstagnachmittag in einem Donzdorfer Gewerbegebiet zusammen.

Gegen 14 Uhr lud eine 42jährige Frau ihren Einkauf in ihr Auto. Eigenartiger Weise konnte sie aber plötzlich ihren Opel nicht mehr verschließen. Aus dem Grund verzichtete sie darauf und brachte ihren Einkaufswagen zum Abstellplatz. Auf dem Weg zurück bemerkte sie einen Mann, der die Beifahrertüre ihres Opel geöffnet hatte und sich im Innenraum zu schaffen machte. Die Frau schrie daraufhin lautstark um Hilfe, verbunden mit dem Hinweis, dass ihr der Mann etwas gestohlen hätte. Aufgeschreckt von deren Reaktion flüchtete der vermeintliche Dieb umgehend zu Fuß in Süßen. Er hatte aber die Rechnung ohne die Zeugen des Vorfalls auf dem Parkplatz des Supermarktes gemacht. Bis zu sieben Männer nahmen die Verfolgung des Mannes auf. Während dessen informierte die Frau die Polizei über Notruf. Den Zeugen war es gelungen, den Dieb nach mehreren Hundert Metern Verfolgung zu stellen. Eine nahezu zeitgleich eintreffende Streife des Polizeireviers Eislingen konnte den Mann festnehmen. Bei seiner Durchsuchung war kein Diebesgut zu finden. Die Geschädigte vermisst seit dem Vorfall einen türkisfarbenen Geldbeutel samt Bankkarte. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass er den während seiner Flucht weggeworfen hat. Warum sich der Opel nicht mehr verschließen lies, konnte nach der Festnahme des 26jährigen georgischen Touristen auch nachvollzogen werden. Der Mann führte einen Störsender mit sich. Dieser beeinflusste offensichtlich die Schließanlage des Autos. Der Störsender wurde von der Polizei in Eislingen einbehalten. Nach der Erhebung seiner Personalien und Hinterlegung einer Sicherheit wurde der Mann wieder entlassen. Gegen ihn wird jetzt wegen Diebstahl und dem Verwenden eines nicht erlaubten Senders ermittelt.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/161967/

Kommentar verfassen